00 83L 1717 1122PPPPI90 000001 01Innentren und Verglasungen 17.07.19 000002 02Sanierung Geb. Kaiserstraáe 89-93 000003 03KIT - Karlsruher Institut fr Technologie, Campus Nord, Herm 000004 08EUR EUR 000005 20 000006 26 000007 26 000008 26 Leistungsbeschreibung 000009 26 000010 26 BA-Nr.: 1792868 000011 26 000012 26 000013 26 000014 26 000015 26 Bauvorhaben: Sanierung Geb. Kaiserstraáe 89-93 000016 26 76131 Karlsruhe 000017 26 000018 26 000019 26 000020 26 Gewerk: Innentren und Verglasungen 000021 26 000022 26 000023 26 000024 26 000025 26 000026 26 Bauherr: KIT- Karlsruher Institut fr Technologie 000027 26 Campus Nord 000028 26 Hermann-von-Helmholtz-Platz 1 000029 26 76344 Eggenstein-Leopoldshafen 000030 26 000031 26 000032 26 000033 26 Projektleitung Hochbau: Facility Management - 000034 26 Immobilienmanagement 000035 26 Bauprojekte 000036 26 000037 26 Herr Schmith 000038 26 Tel.: 0721 / 608-25212 000039 26 E-Mail: florian.schmith@kit.edu 000040 26 000041 26 000042 26 000043 26 Bieter: 000044 26 000045 26 000046 26 000047 26 000048 26 000049 26 ...................................................... 000050 26 (Firmenstempel) 000051 26 000052 20 000053 26 Anlagenverzeichnis 000054 26 000055 26 Pl„ne 000056 26 000057 26 000058 26 Nummer Inhalt Maástab/Format 000059 26 000060 26 000061 26 AH5GG+00002E01 PK-EG-šbersicht.pdf M 1:50, DIN A0 000062 26 AH5GG+00001D01 PK-UG-šbersicht.pdf M 1:50, DIN A0 000063 26 PK-BE-Plan.pdf 000064 26 M 000065 26 1:50, DIN A0 000066 26 000067 26 000068 26 000069 26 weitere Pl„ne / Unterlagen: 000070 26 Trenliste 000071 26 000072 26 000073 26 Ausfhrungspl„ne: 000074 26 000075 26 Der AN erh„lt verbindliche Ausfhrungspl„ne 000076 26 ausschlieálich in digitaler Form im PDF-Format. Das 000077 26 Erstellen 000078 26 von Papierpl„nen ist grunds„tzlich Sache des AN und in 000079 26 die Einheitspreise einzurechnen. 000080 26 000081 26 000082 20 000083 26 I Baubeschreibung 000084 26 000085 26 In dem Geb„ude Kaiserstraáe 89 - 93, 76131 Karlsruhe 000086 26 plant das Karlsruher Institut fr Technologie 000087 26 (Campus Nord) eine Umbau-/Umnutzungsmaánahme fr den 000088 26 Bereich EG und 1.UG. Die 000089 26 Umbaumaánahme wird in Bauherrenverantwortung der 000090 26 Abteilung Bauprojekte des KIT durchgefhrt. 000091 26 Eigentmer des Geb„udes ist das Land 000092 26 Baden-Wrttemberg, vertreten durch den Landesbetrieb 000093 26 Verm”gen und Bau Baden-Wrttemberg. 000094 26 000095 26 Die bisherige Nutzung im EG bestand im Wesentlichen 000096 26 aus einem Restaurant mit Kche und 000097 26 Nebenr„umen sowie ein Verkaufsbereich fr Backwaren. 000098 26 Weiterhin ist im EG ein Caf‚ integriert, welches 000099 26 im Rahmen der Umnutzung erweitert werden soll und bei 000100 26 Bedarf das Catering fr die brige Fl„che 000101 26 bernehmen soll. 000102 26 000103 26 Die zuknftige Nutzung erfolgt als "Reallabor City" 000104 26 fr publikumswirksame Wissenschafts- und 000105 26 Innovationsinitiativen des KIT in Verbindung mit 000106 26 Industrie und anderen Partnern. 000107 26 000108 26 Das Erdgeschoss liegt barrierefrei im Dreieck 000109 26 ("Triangel") zwischen Kaiserstraáe, Kronenstraáe und 000110 26 Kronenplatz. Die Haupterschlieáung des Bestands 000111 26 erfolgt ber die Nordseite bzw. die Kaiserstraáe. 000112 26 Die Obergeschosse werden separat durch KIT-Institute 000113 26 genutzt, die geplante Maánahme ist somit im 000114 26 laufenden Betrieb durchzufhren. 000115 26 000116 26 Das Gestaltungskonzept der Umbaumaánahme bezieht sich 000117 26 ausschlieálich auf die Innenr„ume. Ein 000118 26 Hauptaugenmerk liegt auf der funktionalen, 000119 26 nachhaltigen und flexiblen Nutzungsf„higkeit der 000120 26 R„umlichkeiten (flexible Trennw„nde, optionale 000121 26 Trennung und Zusammenschaltung von R„umen). 000122 26 000123 20 000124 26 Baumaánahme 000125 26 000126 26 Innentren und Verglasungen 000127 26 000128 26 II Zus„tzliche technische Vertragsbedingungen (ZTV) 000129 26 000130 26 000131 26 1 Angaben zur Baustelle 000132 26 000133 26 000134 26 1.1 Das Erdgeschoss liegt barrierefrei im Dreieck 000135 26 ("Triangel") zwischen Kaiserstraáe, Kronenstraáe und 000136 26 Kronenplatz. Die Haupterschlieáung des Bestands 000137 26 erfolgt ber die Nordseite bzw. die Kaiserstraáe. 000138 26 Die Obergeschosse werden separat durch KIT-Institute 000139 26 genutzt, die geplante Maánahme ist somit im 000140 26 laufenden Betrieb durchzufhren. Der Zugang zur 000141 26 Baustelle erfolgt rckseitig und ist mit der Bauleitung 000142 26 vorher abzukl„ren. 000143 26 000144 26 1.2 Die Fl„chen fr die Baustelleneinrichtung sind mit 000145 26 der Projektleitung (FM-IM-BP) und der Bauleitung 000146 26 abzustimmen. 000147 26 000148 26 1.2 Strom wird bauseits zur Verfgung gestellt. Das 000149 26 Vorhalten der erforderlichen Anschluss- und 000150 26 Verbindungsleitungen ist Sache des Auftragnehmers. 000151 26 000152 26 1.3 Eine Besichtigung der Baustelle kann mit der 000153 26 Projektleitung Bau (FM-IM-BP), Herrn Florian Schmith, 000154 26 Tel. 0721-608-25212 vereinbart werden. 000155 26 000156 26 000157 26 2 Angaben zur Ausfhrung 000158 26 000159 26 000160 26 2.1 Fr die Durchfhrung der Arbeiten gelten 000161 26 000162 26 Berufsgenossenschaftliche Unfallverhtungsvorschriften 000163 26 Hersteller- u. Verarbeitungsrichtlinien 000164 26 die zum Zeitpunkt der Ausfhrung gltige 000165 26 Energieeinsparverordnung EnEV 000166 26 die anerkannten Regeln der Technik sowie die 000167 26 ”ffentlich-rechtlichen Vorschriften 000168 26 alle fr die Ausfhrung der Arbeiten maágebenden DIN- 000169 26 und EN-Vorschriftenjeweils in der neuesten 000170 26 Fassung 000171 26 die Leistungsbeschreibung und die zur Verfgung 000172 26 gestellten Anlagen zur Leistungsbeschreibung 000173 26 000174 26 2.2 St”rungen des laufenden Betriebs oder die 000175 26 Einschr„nkung der Zufahrtsm”glichkeit zu benachbarten 000176 26 Geb„uden sind so gering wie m”glich zu halten und mit 000177 26 der ”rtlichen Bauleitung abzustimmen. 000178 26 000179 26 2.3 Fr Arbeiten, bei denen mit Staubwirkung zu 000180 26 rechnen ist, sind geeignete Staubschutzmaánahmen zu 000181 26 treffen. Die Ausfhrung der Arbeiten erfolgt 000182 26 ausschlieálich nach Absprache mit der Projektleitung 000183 26 (FM-IM-BP), Herrn Florian Schmith, Tel. 0721-608-25212 000184 26 bzw. mit der Bauleitung. 000185 26 000186 26 2.4 Die Baustelleneinrichtung wird, sofern nicht 000187 26 abweichend in der Leistungsbeschreibung angegeben, 000188 26 nicht gesondert vergtet. 000189 26 000190 26 2.5 Die Beleuchtung der Arbeitspl„tze ist Bestandteil 000191 26 der Baustelleneinrichtung, d.h. Sache des 000192 26 Auftragnehmers. 000193 26 000194 26 2.6 Alle erforderlichen Einrichtungen fr den 000195 26 Materialtransport wie Schr„gaufzge, Kr„ne etc. sind, 000196 26 sofern 000197 26 nicht abweichend im LV beschrieben, Bestandteil der 000198 26 Baustelleneinrichtung, d.h. Sache des 000199 26 Auftragnehmers. 000200 26 000201 26 2.7 Fr die Einweisung, Anleitung und šberwachung des 000202 26 eingesetzten Personals sowie zur Koordination 000203 26 terminlicher und organisatorischer Belange stellt der 000204 26 AN einen mit den n”tigen Kompetenzen 000205 26 ausgestatteten Bauleiter zur Verfgung. Der Bauleiter 000206 26 ist direkter Ansprechpartner des AG. 000207 26 000208 26 2.8 Die Abrechnung ausgefhrter Leistungen erfolgt 000209 26 nach Aufmaá. Die angegebenen Mengen und Maáe 000210 26 sind Circa-Angaben. Die Rechnungslegung erfolgt 000211 26 h”chstens 1x pro Monat nach vorheriger 000212 26 Aufmaáprfung durch die Bauberwachung. Die 000213 26 Aufmaáerstellung ist positionsweise und kumuliert 000214 26 vorzusehen. 000215 26 000216 26 2.9 Das Erstellen erforderlicher 000217 26 Ausfhrungszeichnungen (Montage- und 000218 26 Fertigungszeichnungen) sowie 000219 26 Detaildarstellungen fr die nachfolgend beschriebenen 000220 26 Leistungen ist in die Einheitspreise 000221 26 einzukalkulierenrforderlcher Ausfhrungszeichnungen 000222 26 fr die nachfolgend beschriebenen Leistungen 000223 26 ist in die Einheitspreise einzukalkulieren. 000224 26 000225 26 2.10 Fr die Gesamtdauer der nachfolgend 000226 26 beschriebenen Arbeiten hat der Auftragnehmer eine 000227 26 qualifizierte Aufsichtsperson an der Baustelle 000228 26 einzusetzen. Der Wechsel / Abzug dieser Person bedarf 000229 26 der ausdrcklichen Zustimmung der Bauleitung. 000230 26 000231 26 2.11 Sind in den Geb„uden Rauchmelder mit direkter 000232 26 Alarmanbindung zur Feuerwehr installiert, drfen 000233 26 Schweiáarbeiten und Arbeiten mit Rauch-/ 000234 26 Staubentwicklung nur nach vorheriger Genehmigung des 000235 26 Projektverantwortlichen des AG und unter strenger 000236 26 Beachtung dessen Anweisungen und der geltenden 000237 26 Vorschriften durchgefhrt werden. Bei Missachtung hat 000238 26 der AN die Kosten (beispielsweise eines 000239 26 Feuerwehreinsatzes) zu tragen. 000240 26 Die Rauchmelder der betroffenen Bereiche sind w„hrend 000241 26 der Arbeiten t„glich durch den AN mit 000242 26 Brandschutzmelderkappen abzudecken. Im Anschluss an 000243 26 die t„glichen Arbeiten sind diese wieder zu 000244 26 entfernen und dem AG auszuh„ndigen. 000245 26 000246 26 2.12 Die Vorschriften zum Umgang mit ,alten" 000247 26 Mineralwolle-D„mmstoffen TRGS-521 einschlieálich 000248 26 Maánahmen am Arbeitsplatz (Schutzstufen) sind 000249 26 kalkulatorisch zu bercksichtigen. Hilfsstoffe, 000250 26 Demontagewerkzeuge, Hebezeuge etc. sind zu 000251 26 bercksichtigen. S„mtliche Gefahrstoffe sind dem AG 000252 26 unverzglich anzuzeigen. Bei Arbeiten mit Asbest bzw. 000253 26 asbesthaltigen Materialien hat der 000254 26 Auftragnehmer (nur Fachfirma mit beh”rdlicher 000255 26 Zulassung) die Vorschriften der Gefahrstoffverordnung 000256 26 und der TRGS 519 zu bercksichtigen. Dies gilt 000257 26 insbesondere fr die Anzeige bei der zust„ndigen 000258 26 Beh”rde, den Einsatz von geschultem Personal und 000259 26 geeigneter Ger„te und die Stellung eines 000260 26 Sachkundigen (Aufsichtsfhrender, Koordinator) vor Ort. 000261 26 000262 26 2.13 Abfallwirtschaft: 000263 26 000264 26 a) Direkte Weiterverwendung von bauseitigen 000265 26 Rckst„nden: 000266 26 Der AG kann dem AN die Weiterverwendung ausgebauter 000267 26 Rckst„nde/Teile gestatten, wenn der AN 000268 26 schriftlich best„tigt, dass er die M”glichkeit einer 000269 26 direkten Weiterverwendung hat und diese auch 000270 26 beabsichtigt. Der AN bezahlt dem AG fr die 000271 26 ausgebauten Rckst„nde/Teile eine angemessene 000272 26 Vergtung. Diese kann als Gutschrift fr den AG 000273 26 erfolgen. 000274 26 000275 26 b) Die ausgebauten Materialien sind fachgerecht und 000276 26 sortenrein in die vom AG bereitgestellten Container 000277 26 zu transportieren. 000278 26 000279 26 c) Container bzw. Schuttmulden sind mind. 7 Tage 000280 26 bevor sie ben”tigt werden beim AG anzumelden. Fr 000281 26 den Tausch von vollen Containern/Mulden gilt dies 000282 26 ebenfalls. 000283 26 000284 26 d) Alle demontierten oder ausgebauten Bauteile 000285 26 verbleiben im Eigentum des KIT und werden ber das 000286 26 eigene Abfallzentrum, Campus Nord, Bau 604, entsorgt / 000287 26 wiederverwertet. Container werden vom AG 000288 26 gestellt. 000289 26 000290 26 000291 26 2.14 Baustoffe und Produkte 000292 26 000293 26 Alle verwendeten Baustoffe und Produkte 000294 26 mssen fr den jeweiligen Einsatzzweck geeignet sein. 000295 26 000296 26 Die Eignung und die šbereinstimmung mit den jeweils 000297 26 geltenden Normen bzw. darberhinausgehend 000298 26 geforderte Eigenschaften sind durch entsprechende 000299 26 Prfzeugnisse, Datenbl„tter des Herstellers oder 000300 26 bauaufsichtliche Zulassungen zu belegen. 000301 26 Alle Nachweise, Prfzeugnisse, Datenbl„tter und 000302 26 Zulassungen sind der Bauleitung unaufgefordert zu 000303 26 bergeben. 000304 26 000305 26 2.15 Die Baustelle ist in Ordnung zu halten und 000306 26 mindestens einmal w”chentlich zu reinigen. 000307 26 Arbeitspl„tze 000308 26 und Zufahrtswege sind nach der R„umung im 000309 26 ursprnglichen Zustand zurckzugeben 000310 26 000311 26 2.16 Kommt der Auftragnehmer bzw. sein 000312 26 Erfllungsgehilfe seinen Reinigungspflichten nach 000313 26 Ziffer 2.15 000314 26 nicht rechtzeitig nach, so wird die Reinigung durch 000315 26 das KIT auf Kosten des Auftragnehmers 000316 26 vorgenommen. 000317 26 000318 26 2.17 Kommt L„rmintensive Arbeiten wie beispielsweise 000319 26 Stemmarbeiten, Bohrarbeiten, S„gearbeiten, 000320 26 Dbelarbeiten usw. sind dem AG im Rahmen der 000321 26 Montageplanung mitzuteilen und vor 000322 26 Ausfhrungsbeginn mit dem AG bzw. der Bauleitung 000323 26 abzustimmen. L„rmintensive Arbeiten sind nach 000324 26 M”glichkeit im Zeitraum von 07:00 bis 09:30 Uhr 000325 26 durchzufhren. Auáerhalb des genannten Zeitraums 000326 26 sind l„rmintensive Arbeiten zu minimieren. Nach 000327 26 Absprache sollen besonders l„rmintensive Arbeiten 000328 26 samstags durchgefhrt werden. Grunds„tzlich ist 000329 26 vermeidbarer L„rm zu vermeiden. Alle Mitarbeiter 000330 26 sind entsprechend darauf hinzuweisen und zu 000331 26 sensibilisieren, L„rmemissionen zu vermeiden. 000332 26 000333 26 2.18 Der AN verpflichtet sich w„hrend der gesamten 000334 26 Ausfhrungsphase zur Teilnahme an turnusm„áigen 000335 26 Sitzungen der ”rtlichen Bauleitung. Es 000336 26 besteht jederzeit Auskunftspflicht des AN gegenber 000337 26 dem AG 000338 26 und seinen Beauftragten zu Inhalten und 000339 26 Sachst„nden der Projektabwicklung und der Planung. 000340 26 000341 26 000342 26 3 Angaben zur zeitlichen Ausfhrung 000343 26 000344 26 Die Ausfhrungszeiten sind mit Projekt- und Bauleitung 000345 26 abzustimmen bzw. dem Anschreiben von 000346 26 KIT-EVM zu entnehmen. 000347 26 000348 26 Ein Bauzeitenplan zur Orientierung und Verdeutlichung 000349 26 der Abh„ngigkeiten liegt den Anlagen bei. 000350 26 000351 26 Die Bauarbeiten werden in zwei Abschnitten ausgefhrt. 000352 26 000353 26 Die 1 Abschnitt (Lieferung und Einbau der Zargen) ist 000354 26 wie folgt vorgesehen: 000355 26 000356 26 000357 26 Ausfhrungsbeginn: 30.09.2019 000358 26 000359 26 Ausfhrungsende: 25.10.2019 000360 26 000361 26 000362 26 Die 2 Abschnitt (Trblattmontage und Verglasungen) 000363 26 wird voraussichtlich im 000364 26 November-Dezember 2019 folgen. 000365 26 000366 26 Ausfhrungsbeginn: 27.11.2019 000367 26 000368 26 Ausfhrungsende: 10.12.2019 000369 26 000370 26 000371 26 4 Angaben zur Dokumentation 000372 26 000373 26 Der AN hat fr die erstellte Leistung 000374 26 Revisionsunterlagen zur Abnahme vorzulegen. Umfang, 000375 26 Inhalt und 000376 26 Vergtung der Revisionsunterlagen ergeben sich aus den 000377 26 nachfolgenden Angaben zur 000378 26 Dokumentation.úDie Revisionsunterlagen sind 1-fach 000379 26 sp„testens 12 Werktage vor der Abnahme zur 000380 26 Prfung der šbereinstimmung mit der ausgefhrten 000381 26 Leistung vorzulegen. Die ausgefhrten 000382 26 Žnderungen und Erg„nzungen sind in die zur Abnahme 000383 26 vorzulegenden Unterlagen einzuarbeiten. 000384 26 000385 26 000386 26 Ohne Vorlage der Revisionsunterlagen wird 000387 26 keine Abnahme durchgefhrt. 000388 26 000389 26 Die Dokumentation des Gewerkes muá so 000390 26 umfangreich und genau sein, daá der Auftraggeber (AG) 000391 26 und Betreiber in der Lage sind die erbrachten 000392 26 Leistungen zu prfen; das Gewerk sicher in Betrieb zu 000393 26 nehmen, zu warten und ggf. zu „ndern bzw. zu erweitern. 000394 26 000395 26 Im Zweifelsfall ist immer eine Abstimmung mit 000396 26 dem AG erforderlich. Die Revisionsunterlagen umfassen 000397 26 folgende Unterlagen: 000398 26 000399 26 Anlagenschema ber alle im Zusammenhang mit dem 000400 26 Ausfhrungsumfang stehende 000401 26 Anlagenbereiche; weitere Anlagenschemata ber in sich 000402 26 abgeschlossene Anlagenbereiche 000403 26 Strangschemata mit Eintragung aller wesentlichen 000404 26 Leistungsdaten 000405 26 Grundrisspl„ne mit Darstellung der technischen Anlagen 000406 26 mit Eintragungen von Material und Dimension 000407 26 etc. 000408 26 Protokolle ber alle im Rahmen der Arbeiten 000409 26 durchgefhrten Messungen, Prfungen und Einstellungen 000410 26 wie Anlagenparameter, Schaltzeiten, Abnahmen, 000411 26 Sachverst„ndigenabnahmen, etc. 000412 26 alle fr einen sicheren und wirtschaftlichen Betrieb 000413 26 erforderlichen Bedienungs- und 000414 26 Wartungsanleitungen, 000415 26 Ger„tebeschreibungen, abgestimmt auf die eingebauten 000416 26 Ger„te, 000417 26 Anlagen-Funktionsbeschreibungen mit Hinweisen fr eine 000418 26 wirtschaftliche Betriebsfhrung, 000419 26 Ersatzteillisten mit Bezugsadressen, 000420 26 Protokolle ber die Einweisung des Wartungs- und 000421 26 Bedienungspersonals 000422 26 000423 26 Planunterlagen sind nach der 000424 26 Richtliniensammlung Pl„ne und Daten der Staatlichen 000425 26 Verm”gens und 000426 26 Hochbauverwaltung Baden-Wrttemberg zu erstellen. 000427 26 000428 26 (http://www.vbv.baden-wuerttemberg.de/pb/site/pbs-bw-ne 000429 26 w/get/documents/mfw/Bauverwaltung/Dok 000430 26 mente/Dokumentation_Plaene_Daten/Arbeitsmittel-Dokument 000431 26 ation-Plaene-Daten-170101.pdf) 000432 26 000433 26 Als Revisionsunterlagen sind alle 000434 26 Zeichnungen und Unterlagen in Ordnern geordnet, mit 000435 26 Inhaltsverzeichnis und durch Register getrennt in 000436 26 folgender Anzahl zu bergeben: 000437 26 000438 26 3-fach digital auf CD 000439 26 3-fach in Papierform 000440 26 000441 26 Zeichnungen sind digital jeweils in den 000442 26 Formaten .dxf, .dwg und .pdf auf geeigneten 000443 26 Datentr„ger zu 000444 26 speichern, alle anderen Unterlagen im Format .pdf. 000445 26 Zeichnungen in Papierform sind in Farbe zu 000446 26 plotten. 000447 26 000448 26 000449 26 5 Sonstige Angaben 000450 26 000451 26 5.1 Soweit im Leistungsverzeichnis auf Technische 000452 26 Spezifikationen (z.B. nationale Normen, mit denen 000453 26 europ„ische Normen umgesetzt werden, europ„ische 000454 26 technische Zulassungen, gemeinsame 000455 26 technische Spezifikationen, internationale Normen) 000456 26 Bezug genommen wird, werden auch ohne den 000457 26 ausdrcklichen Zusatz "oder gleichwertig" immer 000458 26 gleichwertige Technische Spezifikationen in Bezug 000459 26 genommen. 000460 26 000461 26 5.2 Maánahmen gem„á Baustellenverordnung 000462 26 000463 26 Der Auftraggeber hat einen Koordinator fr 000464 26 die Sicherheit und den Gesundheitsschutz (SiGeKo) nach 000465 26 BaustellV bestellt. In regelm„áigen Abst„nden werden 000466 26 im Rahmen der Baustellenkoordination 000467 26 Sicherheitsbegehungen durchgefhrt. Die Teilnahme 000468 26 daran ist fr den verantwortlichen Bauleiter des 000469 26 Auftragnehmers verbindlich. 000470 26 000471 26 5.3 Ablauf der Arbeiten 000472 26 000473 26 Bei allen vorzunehmenden Arbeiten der 000474 26 Auftragnehmer ist davon auszugehen, dass andere 000475 26 Auftragnehmer ebenfalls mit Leistungen beauftragt sind. 000476 26 000477 26 5.4 Hilfestellung durch den Auftraggeber 000478 26 000479 26 Arbeitskr„fte werden vom Auftraggeber nicht 000480 26 zur Verfgung gestellt. Die Sicherung seiner Teile, 000481 26 insbesondere der bereits fertig gestellten Leistungen, 000482 26 bleibt Sache des Auftragnehmers. 000483 26 000484 20 000485 26 Zus„tzliche Technische Vertragsbedingungen fr 000486 26 Metallbau- und Schlosserarbeiten (ZTV) 000487 26 000488 26 Art und Umfang der Leistung 000489 26 Gegenstand dieser Ausschreibung sind 000490 26 Metallbauarbeiten. Die Leistung 000491 26 umfasst die Herstellung, die Lieferung und die Montage 000492 26 von Stahl- und 000493 26 Aluminium-Bauelementen. 000494 26 000495 26 Vereinfachte Schreibweise 000496 26 AG = Auftraggeber 000497 26 AN = Auftragnehmer (Bieter) 000498 26 000499 26 Angaben zur Leistungsbeschreibung 000500 26 Grundlage des Angebotes sind die Planungsunterlagen 000501 26 und die 000502 26 Leistungsbeschreibung der Architekten. Etwaige 000503 26 Unklarheiten sind vor 000504 26 Abgabe des Angebotes mit der ausschreibenden Stelle zu 000505 26 kl„ren. 000506 26 Der Bieter ist gehalten, die im Leistungsverzeichnis 000507 26 beschriebenen 000508 26 Details auf Vollst„ndigkeit, fachgerechte Ausfhrung 000509 26 und Eignung fr den 000510 26 vorgesehenen Verwendungszweck zu berprfen. Sinnvoll 000511 26 oder notwendig 000512 26 erscheinende Žnderungen oder Erg„nzungen sind mit 000513 26 einer entsprechenden 000514 26 Begrndung dem Angebot beizufgen. 000515 26 000516 26 Nebenangebote 000517 26 Dem Bieter wird freigestellt, zus„tzlich zu der 000518 26 ausgeschriebenen 000519 26 Konstruktion Alternativvorschl„ge in Form eines 000520 26 Nebenangebotes 000521 26 auszuarbeiten. Dabei ist die Gleichwertigkeit der 000522 26 angebotenen mit der 000523 26 vorgegebenen Konstruktion durch Detailzeichnungen, 000524 26 Muster und 000525 26 System-Prfzeugnisse nachzuweisen. Neben den 000526 26 vorgenannten Unterlagen ist 000527 26 ein weiteres Kriterium fr die Gleichwertigkeit des im 000528 26 Nebenangebot 000529 26 angebotenen Systems, das s„mtliche Komponenten 000530 26 (Zubeh”r, Dichtungs- und 000531 26 Beschlagteile) direkt vom Systemgeber stammen. Die 000532 26 angefhrten 000533 26 Unterlagen mssen zum Er”ffnungstermin vorliegen. 000534 26 000535 26 Qualit„tssicherung 000536 26 Gem„á Landesbauordnung bedrfen Bauprodukte einer 000537 26 Best„tigung ihrer 000538 26 šbereinstimmung mit den technischen Regeln, den 000539 26 allgemeinen 000540 26 bauaufsichtlichen Zulassungen, den allgemeinen 000541 26 bauaufsichtlichen 000542 26 Prfzeugnissen oder den Zustimmungen im Einzelfall. 000543 26 Die Best„tigung der šbereinstimmung geh”rt zum 000544 26 Leistungsumfang des AN 000545 26 und hat unaufgefordert schriftlich zu erfolgen durch: 000546 26 a) šbereinstimmungserkl„rung des Herstellers oder 000547 26 b) šbereinstimmungszertifikat 000548 26 000549 26 Die Best„tigung durch šbereinstimmungszertifikat hat 000550 26 entsprechend den 000551 26 jeweiligen allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen, 000552 26 den Zustimmungen 000553 26 im Einzelfall bzw. den Vorschriften gem„á 000554 26 Bauregelliste A zu erfolgen. 000555 26 Bauprodukte, die nicht in Serie hergestellt werden, 000556 26 bedrfen der 000557 26 šbereinstimmungserkl„rung des Herstellers. Die 000558 26 šbereinstimmungserkl„rung 000559 26 und die Erkl„rung, dass ein šbereinstimmungszertifikat 000560 26 erteilt ist, hat 000561 26 der Hersteller durch Kennzeichnung der Bauprodukte mit 000562 26 dem 000563 26 šbereinstimmungszeichen (CE-Zeichen) unter Hinweis auf 000564 26 den 000565 26 Verwendungszweck abzugeben. 000566 26 Das CE-Zeichen ist auf dem Bauprodukt, auf einem 000567 26 Beipackzettel oder auf 000568 26 seiner Verpackung oder, wenn dies nicht 000569 26 Schwierigkeiten bereitet, auf 000570 26 dem Lieferschein oder auf einer Anlage zum 000571 26 Lieferschein anzubringen. 000572 26 Der Hersteller darf eine šbereinstimmungserkl„rung nur 000573 26 abgeben, wenn er 000574 26 durch werkseigene Produktionskontrolle sichergestellt 000575 26 hat, dass das von 000576 26 ihm hergestellte Bauprodukt den maágebenden 000577 26 technischen Regeln, der 000578 26 allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung, dem 000579 26 allgemeinen 000580 26 bauaufsichtlichen Prfzeugnis oder der Zustimmung im 000581 26 Einzelfall 000582 26 entspricht. 000583 26 Der Nachweis der werkseigenen Produktionskontrolle 000584 26 geh”rt ebenfalls zum 000585 26 Leistungsumfang des AN. 000586 26 Sofern eine Prfung der Bauprodukte durch eine 000587 26 Prfstelle 000588 26 (Fremdberwachung) vorgeschrieben ist, ist diese 000589 26 ebenfalls nachzuweisen. 000590 26 Ein šbereinstimmungszertifikat ist durch eine 000591 26 Zertifizierungsstelle zu 000592 26 erteilen, wenn das Bauprodukt den maágebenden 000593 26 technischen Regeln, der 000594 26 allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung, dem 000595 26 allgemeinen 000596 26 bauaufsichtlichen Prfzeugnis oder der Zustimmung im 000597 26 Einzelfall 000598 26 entspricht und einer werkseigenen Produktionskontrolle 000599 26 sowie einer 000600 26 Fremdberwachung unterliegt. 000601 26 Die Fremdberwachung ist von šberwachungsstellen gem„á 000602 26 Landesbauordnung 000603 26 durchzufhren. 000604 26 000605 26 Normen - Richtlinien 000606 26 Fr die Auftragsabwicklung gelten: 000607 26 VOB/B (Allgemeine Vertragsbedingungen fr die 000608 26 Ausfhrung von 000609 26 Bauleistungen). 000610 26 VOB/C (Allgemeine Technische Vertragsbedingungen fr 000611 26 Bauleistungen). 000612 26 Die fr dieses Gewerk und fr die Erstellung aller 000613 26 ausgeschriebenen 000614 26 Maánahmen aktuellen DIN-Normen, DIN EN-Normen, DIN EN 000615 26 ISO-Normen, 000616 26 Vorschriften, Richtlinien, Verordnungen, Gesetze, 000617 26 Arbeitsanweisungen, 000618 26 etc. sind einzuhalten. 000619 26 000620 26 Unterlagen fr Beh”rden, ”ffentl. Stellen sowie 000621 26 Versorgungsunternehmen 000622 26 Die fr die Baugenehmigungsbeh”rde, fr andere 000623 26 ”ffentliche Stellen und 000624 26 Versorgungsunternehmen erforderlichen Unterlagen 000625 26 stellt der AN fr 000626 26 seinen Leistungsbereich rechtzeitig auf und holt etwa 000627 26 erforderliche 000628 26 Genehmigungen im Einvernehmen mit dem Auftraggeber ein. 000629 26 Dafr anfallende Kosten sind mit den Angebotspreisen 000630 26 abgegolten. 000631 26 Entstehen dem AG Kosten durch Verz”gerungen, 000632 26 fehlerhafte oder 000633 26 mangelhafte Unterlagen, die zus„tzliche Untersuchungen 000634 26 oder Prfungen 000635 26 erfordern, so tr„gt der AN die entstehenden Kosten. 000636 26 000637 26 Statischer Nachweis / Standsicherheitsnachweis 000638 26 Der AN hat alle von ihm angebotenen Konstruktionen 000639 26 statisch zu 000640 26 berprfen und auf Anforderung des AG einen statischen 000641 26 Nachweis ber die 000642 26 Einhaltung s„mtlicher statischer Forderungen fr die 000643 26 gesamte Konstruktion einschl. aller Einbauteile in 000644 26 prfbarer Ausfhrung vorzulegen. 000645 26 Der AN hat die statischen Berechnungen / 000646 26 Vordimensionierung der zum 000647 26 Einbau kommenden Teile alleinverantwortlich 000648 26 durchzufhren. 000649 26 Der AN best„tigt mit Abgabe seines Angebotes, dass er 000650 26 bei der Bemessung 000651 26 und Kalkulation der ausgeschriebenen Leistungen / 000652 26 Konstruktionen die 000653 26 Geb„udeform, die Geb„udeh”he, die zu 000654 26 bercksichtigenden Windlasten 000655 26 (Druck und Sog) sowie alle weiterhin wirkenden 000656 26 Belastungen in seinen 000657 26 Berechnungen bercksichtigt hat. 000658 26 Statische Bedenken gegen die geplante Ausfhrung der 000659 26 ausgeschriebenen 000660 26 Leistungen sind sp„testens mit Angebotsabgabe 000661 26 schriftlich durch den AN 000662 26 dem AG mitzuteilen. 000663 26 Gem. õ 3 Abs. 5 VOB/B handelt es sich bei dem 000664 26 rechnerischen Nachweis um 000665 26 eine Vertragsleistung die, soweit nicht in einer 000666 26 gesonderten Position 000667 26 ausgewiesen, nicht besonders vergtet wird. 000668 26 000669 26 Werkstoff Aluminium 000670 26 Es sind stranggepresste Aluminium-Profile der 000671 26 Legierung EN AW 6060 und 000672 26 EN AW 6063 in Eloxalqualit„t nach DIN EN 755 und DIN 000673 26 EN 12020 zu 000674 26 verwenden. 000675 26 Fr anodisierte Aluminium-Bleche in Eloxalqualit„t ist 000676 26 die Legierung 000677 26 AlMg 1, halbhart, (EN AW 5005A) zu verwenden. 000678 26 000679 26 Werkstoff Stahl 000680 26 Stahlteile (Anker-, Unterkonstruktionen, geschweiáte 000681 26 Konstruktionen, 000682 26 etc.) sind in feuerverzinkter Ausfhrung vorzusehen. 000683 26 Stahlbleche sind verzinkt auszufhren. 000684 26 Die Nachbesserung von Fehlstellen, Besch„digungen, 000685 26 sowie das 000686 26 Nacharbeiten von etwaigen Schweiástellen hat 000687 26 entsprechend DIN EN ISO 000688 26 1461 zu erfolgen. 000689 26 000690 26 Edelstahl 000691 26 Verankerungselemente und -mittel, die einem 000692 26 Korrosionsangriff ausgesetzt 000693 26 und fr Wartungen nicht zug„nglich sind, z. B. 000694 26 Befestigungs- und 000695 26 Verankerungskonstruktionen von vorgeh„ngten Fassaden 000696 26 (Kaltfassaden), 000697 26 sowie alle Verbindungsteile sind grunds„tzlich aus 000698 26 rostfreiem Edelstahl 000699 26 herzustellen. 000700 26 Als Verankerungs-, Verbindungs- und 000701 26 Befestigungselemente drfen, ohne 000702 26 besonderen Korrosionsschutznachweis gem„á DIN 18516-1, 000703 26 nur nichtrostende 000704 26 St„hle bzw. St„hle gem„á der allgemeine 000705 26 bauaufsichtlichen Zulassung 000706 26 "Z-30.3-6" vom 20. April 2009 der Informationsstelle 000707 26 Edelstahl Rostfrei, 000708 26 verwendet werden. 000709 26 Weiterhin ist sicherzustellen, dass unter Spannung 000710 26 stehende Bauteile, 000711 26 besonders wenn sie legiert sind, in uneingeschr„nkter 000712 26 Festigkeit zu 000713 26 keiner Spannungskorrosion oder anderweitiger 000714 26 interkristalliner oder auch 000715 26 anderweitig wirksam werdender Zersetzung im 000716 26 Alterungsprozess neigen. 000717 26 Auf Anforderung des AG hat der AN ber die Einhaltung 000718 26 der v. g. 000719 26 Forderungen projektbezogene Bescheinigungen des 000720 26 Herstellers bzw. 000721 26 Prfzeugnisse und Nachweise vorzulegen. 000722 26 000723 26 Zusammenbau unterschiedlicher Werkstoffe 000724 26 Beim Zusammenbau unterschiedlicher Werkstoffe muss 000725 26 gew„hrleistet sein, 000726 26 dass keine Kontaktkorrosion und keine andere 000727 26 ungnstige Beeinflussung 000728 26 entstehen kann. Es sind Zwischenlagen aus 000729 26 Kunststofffolie oder dgl. 000730 26 vorzusehen. 000731 26 000732 26 Baumaáe 000733 26 Das Aufmaá ist vom AN grunds„tzlich 000734 26 eigenverantwortlich am Bau zu 000735 26 nehmen. 000736 26 Fordert der AG, dass die Konstruktionen schon zu einem 000737 26 Zeitpunkt zur 000738 26 Montage bereitstehen mssen, der ein vorheriges Aufmaá 000739 26 unm”glich macht, 000740 26 so sind unter Bercksichtigung der Bautoleranzen nach 000741 26 DIN die 000742 26 Fertigungsmaáe mit dem AG zu vereinbaren. 000743 26 000744 26 Ausfhrungsunterlagen 000745 26 Vor Fertigungsbeginn hat der AN s„mtliche fr die 000746 26 Detailkl„rung, Prfung 000747 26 und Herstellung erforderlichen Zeichnungen, Planungen, 000748 26 Nachweise, 000749 26 Details, etc. zu liefern. 000750 26 Aus den Darstellungen mssen Konstruktion, Maáe, 000751 26 Einbau, Befestigung und 000752 26 Bauanschlsse der Bauteile sowie die Einbaufolge 000753 26 erkennbar sein (DIN18360, Zif. 3.1.1.3). 000754 26 Grunds„tzlich sind die Darstellungen in 000755 26 Zeichnungen, Maástab mind. 1:50 und in 3-facher 000756 26 Ausfertigung, zu 000757 26 liefern. 000758 26 000759 26 Toleranzen 000760 26 Fr diesen Leistungsbereich gilt die DIN 18202. 000761 26 Toleranzen werden nach DIN 18202, Fassung Oktober 2005 000762 26 bewertet. 000763 26 Stellt der AN im Rahmen der Ausfhrung seiner 000764 26 Leistungen hiervon 000765 26 abweichende Toleranzen fest, so ist der AG hierber 000766 26 inkl. der daraus 000767 26 resultierenden Konsequenzen (z. B. Žnderung der 000768 26 Konstruktion; Kosten 000769 26 etc.) unverzglich schriftlich zu informieren. 000770 26 000771 26 Einbau der Elemente 000772 26 Die Verankerungen der Elemente sind so auszufhren, 000773 26 dass alle aus 000774 26 horizontaler und vertikaler Richtung auftretenden 000775 26 Kr„fte und Lasten 000776 26 kraftschlssig und mit den vorgeschriebenen 000777 26 Sicherheitsreserven auf den 000778 26 Bauk”rper bertragen werden. 000779 26 Bewegungen des Bauk”rpers und Dehnungen der Elemente 000780 26 mssen aufgenommen 000781 26 werden, ohne dass hieraus Belastungen auf die 000782 26 Konstruktion bertragen 000783 26 werden. 000784 26 Die Montage der Stahl- und Aluminium-Bauelemente muss 000785 26 flucht- und lotrecht erfolgen. Die 000786 26 horizontalen Einbauebenen sind nach den Meterrissen 000787 26 einzumessen, die in jedem Geschoss durch 000788 26 den Auftraggeber anzubringen sind. 000789 26 Alle zur Montage erforderlichen Befestigungsmittel 000790 26 sind in die 000791 26 Einheitspreise mit einzukalkulieren. Falls im 000792 26 Leistungsverzeichnis 000793 26 angegeben, werden fr bestimmte Anschlsse 000794 26 Ankerschienen bauseits 000795 26 kostenlos geliefert und in die Rohbauteile 000796 26 eingelassen. Ein 000797 26 Ankerschienenplan ist dann nach Auftragserteilung vom 000798 26 Auftraggeber 000799 26 rechtzeitig an den Auftragnehmer zu bergeben. 000800 26 Befestigungs- und Verbindungsmittel - wie Schrauben, 000801 26 Bolzen und Dbel - 000802 26 mssen entsprechend dem jeweiligen Verwendungszweck 000803 26 und gem„á den 000804 26 Anforderungen ausgew„hlt werden. Bei der Auswahl sind 000805 26 die hierfr 000806 26 gltigen Normen und der aktuelle "Stand der Technik" 000807 26 zu bercksichtigen 000808 26 und zu befolgen. 000809 26 Es kommen nur bauaufsichtlich zugelassene Dbel zur 000810 26 Ausfhrung. 000811 26 S„mtliche Befestigungsteile, die der Witterung 000812 26 ausgesetzt sind bzw. in 000813 26 hinterlfteten Bereichen liegen, sind aus Edelstahl zu 000814 26 fertigen. 000815 26 S„mtliche Anschlsse und Abdichtungen an angrenzende 000816 26 Bauteile sind in 000817 26 die Einheitspreise einzukalkulieren. 000818 26 Die Anschlsse mssen den bauphysikalischen 000819 26 Anforderungen gerecht 000820 26 werden. Das heiát, Anforderungen aus W„rmeschutz, 000821 26 Feuchteschutz, 000822 26 Schallschutz und Fugenbewegung sind zu bercksichtigen. 000823 26 Der Meterriss ist abweichend von õ 3 VOB/B "in 000824 26 unmittelbarer N„he" nur 000825 26 einmal pro Geschoss angebracht und muss 000826 26 eigenverantwortlich vom AN an 000827 26 die fr ihn relevanten Stellen an die Fassade 000828 26 bertragen werden. 000829 26 000830 26 Abdichtung zum Bauk”rper 000831 26 Erforderliche Dichtungsprofile sind aus EPDM 000832 26 einzusetzen. Sie mssen in 000833 26 Beschaffenheit, Abmessung und Gestaltung dem 000834 26 vorgesehenen 000835 26 Verwendungszweck entsprechen. Ihre elastischen 000836 26 Eigenschaften mssen im 000837 26 vorkommenden Temperaturbereich den Anforderungen 000838 26 gengen. 000839 26 Fr Versiegelungen sind elastisch bleibende 000840 26 Dichtstoffe auf Silikon- 000841 26 oder Polysulfidbasis zu verwenden. Die Versiegelung 000842 26 muss unter 000843 26 Bercksichtigung der konstruktiven Gegebenheiten 000844 26 innerhalb der 000845 26 vorkommenden Temperaturbereiche an den anschlieáenden 000846 26 Bauteilen so 000847 26 haften, dass sie - unter Bercksichtigung der 000848 26 zul„ssigen 000849 26 Dehnungsbewegungen der Bauteile - nicht von den 000850 26 Haftfl„chen abreiát. 000851 26 PVC-Profile drfen nicht mit bitumenhaltigen Stoffen 000852 26 in Verbindung 000853 26 kommen. Bei der Abdichtung von Anschlussfugen mit 000854 26 elastischen 000855 26 Dichtstoffen sind die DIN 18540 und die 000856 26 Verarbeitungs-Richtlinien des 000857 26 Herstellers zu befolgen. 000858 26 Bei Abdichtung der Bauteile zum Bauk”rper mit 000859 26 Bauabdichtungsfolien ist 000860 26 die Auswahl nach deren Eigenschaften, geringe bzw. hohe 000861 26 Dampfdurchl„ssigkeit, entsprechend den jeweiligen 000862 26 Anforderungen 000863 26 vorzunehmen. Wird die Bauabdichtungsfolie verklebt, so 000864 26 mssen die 000865 26 Klebefl„chen frei von Verunreinigungen und 000866 26 Fremdstoffen sein. Die 000867 26 Angaben des Herstellers sind zu beachten. 000868 26 000869 26 Anodische Oxidation 000870 26 Die anodische Oxidation der Aluminium-Profile und/oder 000871 26 -Bleche muss 000872 26 entsprechend der DIN 17611 durchgefhrt werden. Die 000873 26 Gterichtlinien fr 000874 26 anodisch erzeugte Oxydschichten auf Aluminium 000875 26 (EURAS/EWAA), 000876 26 herausgegeben von dem Verband fr die 000877 26 Oberfl„chenveredelung e.V. (VOA) 000878 26 Laufertormauer 6, 90403 Nrnberg, sind einzuhalten. 000879 26 Die 000880 26 Oberfl„chenbehandlung und -ausfhrung erfolgt gem„á 000881 26 den im 000882 26 Leistungsverzeichnis gemachten Angaben. Die 000883 26 Vorbehandlungsstufen inkl. 000884 26 deren M”glichkeiten und Einschr„nkungen sind in der 000885 26 DIN 17611 000886 26 hinsichtlich der Oberfl„chengte dargestellt. Die 000887 26 auszufhrenden 000888 26 Oberfl„chenf„rbungen in den Eloxalfarbt”nen C0 (EV1) 000889 26 sowie C31- C35 000890 26 orientieren sich an den Mustern des 000891 26 System-Herstellers. Die 000892 26 Beurteilungsempfehlungen fr das Oberfl„chenfinish des 000893 26 Systemgebers sind 000894 26 einzuhalten. 000895 26 000896 26 Farb-Beschichtung Pulver / Nasslack 000897 26 Die Beschichtung der Aluminium-Profile und/oder 000898 26 -Bleche muss mit GSB 000899 26 International und/oder QUALICOAT gtegesicherten 000900 26 Pulver auf 000901 26 Polyesterbasis in einer Schichtdicke von mindestens 50 000902 26 æm / bzw. nach 000903 26 Vorgaben des Nasslackherstellers, erfolgen. Der 000904 26 ausfhrende 000905 26 Beschichtungsbetrieb muss Inhaber des Gtezeichens der 000906 26 GSB International 000907 26 ("Gtegemeinschaft fr die Stckbeschichtung von 000908 26 Bauteilen aus 000909 26 Aluminium", Franziskanergasse 6, D-73525 Schw„bisch 000910 26 Gmnd) oder des 000911 26 Gtezeichens der QUALICOAT (Verband fr die 000912 26 Oberfl„chenveredelung e.V. 000913 26 (VOA) Laufertormauer 6, 90403 Nrnberg) sein. 000914 26 000915 26 Technische Vorbemerkungen 000916 26 Technische Vorgaben und bauphysikalische Anforderungen 000917 26 000918 26 Soweit in den Leistungsbeschreibungen fr einzelne 000919 26 Positionen keine 000920 26 anderen Angaben erfolgen, gelten die nachstehenden 000921 26 Vorgaben: 000922 26 000923 26 Waagerechte Verkehrslast (Seitenkraft) nach DIN EN 000924 26 1991-1-1 und -2 incl. 000925 26 der nationalen Anh„nge 000926 26 Zusatzlasten mit: Versammlungsst„tte 000927 26 wirkend in: Brstungsh”he 000928 26 000929 26 Oberfl„chenbehandlung mit Farb-Beschichtung 000930 26 Farbton : nach Angabe der AG 000931 20 000932 26 Ausschreibungsgegenstand ist die Herstellung, 000933 26 Lieferung und der Einbau der beschriebenen Zargen und 000934 26 Fllungen. 000935 26 000936 26 Zum Leistungsumfang geh”rt auch die Inbetriebnahme. 000937 26 Dabei sind die G„ngigkeit von Fenstern und Tren 000938 26 zu gew„hrleisten und elektrische Antriebe zu 000939 26 berprfen. 000940 26 000941 26 Im Leistungsumfang enthalten sind: 000942 26 ú Metallbauarbeiten 000943 26 ú Verglasungsarbeiten 000944 26 ú Montagearbeiten 000945 26 000946 26 Folgende Regelwerke werden verbindlich vereinbart: 000947 26 000948 26 VOB Teil C in der zum Vertragsabschluss gltigen 000949 26 Fassung 000950 26 DIN EN 356 Glas im Bauwesen; Sicherheitssonder- 000951 26 verglasung, Prfverfahren und Klassen- einteilung des 000952 26 Widerstands gegen manuellen Angriff 000953 26 DIN 1055 Lastannahmen fr Bauten 000954 26 DIN EN 179 Schl”sser und Baubeschl„ge; Notausgangs- 000955 26 verschlsse mit Drcker oder Stoáplatte 000956 26 DIN EN 1063 Angriffhemmende Verglasungen; Begriffe; 000957 26 Prfung auf durchschusshemmende Eigenschaft 000958 26 und Klasseneinteilung 000959 26 DIN EN 1154 Trschlieáer mit hydraulischer D„mpfung, 000960 26 Obentrschlieáer mit Linearbetrieb, 000961 26 Bodentrschlieáer 000962 26 DIN EN 1155 Trschlieáer mit hydraulischer D„mpfung, 000963 26 Feststellbare Trschlieáer mit und ohne Freilauf 000964 26 DIN 1249 Flachglas im Bauwesen - Glas im Bauwesen DIN 000965 26 EN 572 000966 26 DIN EN ISO 1461 Korrosionsschutz; Durch Feuerverzinken 000967 26 auf Stahl aufgebrachte Zinkberzge 000968 26 (Stckverzinken) 000969 26 DIN EN 1522 Fenster, Tren, Abschlsse; 000970 26 Durchschusshemmung, Anforderungen und Klassifizierung 000971 26 DIN 1748 Strangpressprofile aus Aluminium 000972 26 DIN V ENV 1627 Einbruchhemmende Fenster, Tren, 000973 26 Abschlsse 000974 26 DIN 4102 Brandverhalten von Baustoffen 000975 26 DIN 4108 W„rmeschutz und Energieeinsparung in Geb„uden 000976 26 DIN 4109 Schallschutz im Hochbau 000977 26 DIN 7863 Nichtzellige Dichtprofile im Fenster- und 000978 26 Fassadenbau 000979 26 DIN EN ISO 10077-1 W„rmetechnisches Verhalten von 000980 26 Fenstern, Tren und Anschlssen 000981 26 DIN EN 12101-2 Rauch- und W„rmefreihaltung 000982 26 DIN EN 12207 Fenster und Tren; Luftdurchl„ssigkeit, 000983 26 Klassifizierung 000984 26 DIN 18005 Schallschutz im St„dtebau 000985 26 DIN V 18054 Einbruchhemmende Fenster; Begriffe, 000986 26 Anforderungen, Prfung und Kennzeichnung 000987 26 DIN 18055 Fenster; Fugendurchl„ssigkeit, Schlagregen- 000988 26 dichtheit und mechanische Beanspruchung, 000989 26 Anforderungen und Prfung 000990 26 DIN 18073 Rollabschlsse, Sonnenschutz- und 000991 26 Verdunkelungsanlagen im Bauwesen, Begriffe und 000992 26 Anforderung 000993 26 DIN 18095 Rauchschutztren 000994 26 DIN V18103 Einbruchhemmende Tren; Begriffe, 000995 26 Anforderungen, Prfung und Kennzeichnung 000996 26 DIN 18164 Schaumkunststoffe als D„mmstoffe fr das 000997 26 Bauwesen 000998 26 DIN 18165 Faserd„mmstoffe fr das Bauwesen 000999 26 DIN 18195 Bauwerksabdichtungen 001000 26 DIN 18201 Toleranzen im Bauwesen, Begriffe, 001001 26 Grunds„tze, Anwendungen und Prfung 001002 26 DIN 18202 Toleranzen im Hochbau, Bauwerke 001003 26 DIN 18263 Schl”sser und Baubeschl„ge, Trschlieáer mit 001004 26 hydraulischer D„mpfung 001005 26 DIN 18273 Trdrckergarnituren Feuerschutz- und 001006 26 Rauchschutztren 001007 26 DIN 18332 Naturwerksteinarbeiten 001008 26 DIN 18336 Abdichtungsarbeiten 001009 26 DIN 18355 Tischlerarbeiten 001010 26 DIN 18357 Beschlagarbeiten 001011 26 DIN 18358 Rollladenarbeiten 001012 26 DIN 18360 Metallbauarbeiten, Schlosserarbeiten 001013 26 DIN 18361 Verglasungsarbeiten 001014 26 DIN 18364 Korrosionsschutzarbeiten an Stahl- und 001015 26 Aluminiumbauten 001016 26 DIN 18421 W„rmed„mmarbeiten und Isolierungen 001017 26 DIN 18451 Gerstarbeiten 001018 26 DIN 18545 Abdichten von Verglasungen mit Dichtstoffen 001019 26 DIN 18800 Stahlbauten 001020 26 DIN 18801 Stahlhochbau 001021 26 DIN 52460 Fugen- und Glasabdichtungen 001022 26 DIN 55928 Korrosionsschutz von Stahlbauten 001023 26 DIN EN 12150 Einscheibensicherheitsglas (ESG) 001024 26 DIN EN 12543 Verbundglas (VG) und 001025 26 Verbund-Sicherheitsglas (VSG) 001026 26 DIN EN 20140 Messung der Schalld„mmung in Geb„uden und 001027 26 von Bauteilen 001028 26 DIN EN 357 Brandschutzverglasungen Landesbauordnung 001029 26 Richtlinien der Gemeinde-Unfallversicherer GUV 001030 26 Technische Richtlinie fr linienf”rmig gelagerte 001031 26 - Verglasungen TRLV 001032 26 - Technische Richtlinie fr absturzsichernde 001033 26 Verglasungen TRAV 001034 26 - Technische Richtlinien des Glashandwerkes Institut 001035 26 des Glashandwerks fr Verglasungstechnik und 001036 26 Fensterbau, Hadamar Verglasungsvorschriften der 001037 26 Isolierglashersteller Verarbeitungs-Richtlinien des 001038 26 Systemherstellers Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) 001039 26 VDI-Richtlinie 2719 "Schalld„mmung von 001040 26 Fenstern" Gterichtlinien fr Beschl„ge RAL - RG 607/3 001041 26 Richtlinie fr den Nachweis der Standsicherheit von 001042 26 Metall-Kunststoff-Verbundprofilen vom Institut fr 001043 26 Bautechnik, Berlin Richtlinie fr ein Gtezeichen fr 001044 26 anodisch erzeugte Oxydschichten auf Aluminium, die in 001045 26 der Architektur Anwendung finden (EURAS / EWAA) 001046 26 Gte- und Prfvorschriften der Gtegemeinschaft fr 001047 26 die Stckbeschichtung von Bauteilen e.V., 001048 26 Franziskanergasse 6, 73525 Schw„bisch Gmnd. (GSB) 001049 26 001050 26 Angaben zur Leistungsbeschreibung 001051 26 Grundlage des Angebotes sind die Planungsunterlagen 001052 26 und die Leistungsbeschreibung der Architekten. 001053 26 Etwaige Unklarheiten sind vor Abgabe des Angebotes mit 001054 26 der ausschreibenden Stelle zu kl„ren. 001055 26 Der Bieter ist gehalten, die im Leistungsverzeichnis 001056 26 beschriebenen Details auf Vollst„ndigkeit, fachgerechte 001057 26 Ausfhrung und Eignung fr den vorgesehenen 001058 26 Verwendungszweck zu berprfen. Sinnvoll oder notwendig 001059 26 erscheinende Žnderungen oder Erg„nzungen sind mit 001060 26 einer entsprechenden Begrndung dem Angebot 001061 26 beizufgen. 001062 26 001063 20 001064 26 001065 26 Zur šbernahme der Anlagen von FM sind die folgenden 001066 26 Unterlagen und Dokumentationen nach Punkt 4 der ZTV zu 001067 26 liefern. 001068 26 001069 26 Im Allgemein sind dies: 001070 26 001071 26 Beschreibung Standort Bau, Raum Nr. (Planer 001072 26 Bauabteilung) 001073 26 Projekt Nr. 001074 26 Geb„udepl„ne / Excel- Liste (wenn diese zur Umsetzung 001075 26 des Projektes vorhanden sind) 001076 26 Adresse Ausfhrende Fachfirma 001077 26 (Tel. Nummern, Kreditoren Nr. ) 001078 26 Unterlagen ber Service und Wartungsvertr„ge 001079 26 Abnahmeprotokolle 001080 26 Gew„hrleistung bis.XXX... 001081 26 001082 26 001083 26 Sowie im Besonderen fr: 001084 26 001085 26 001086 26 Tren Fenster 001087 26 001088 26 Excel- Liste wo welche Tren Fenster eingebaut sind 001089 26 Einbau, Wartungsanleitung 001090 26 Ersatzteillisten, Beschl„ge, Dichtungen, 001091 26 Detail Zeichnungen 001092 26 Abnahmeprotokolle 001093 26 001094 26 Brandschutztren - Rauchschutztren 001095 26 001096 26 Excel- Liste wo welche Tren eingebaut sind RS, BS etc. 001097 26 Planung, Einbau, Wartungsanleitung 001098 26 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung 001099 26 (Deutsches Institut fr Bautechnik) 001100 26 Allgemeines Bauaufsichtliches Prfzeugnis 001101 26 Werksbescheinigung fr Brand / Rauchschutztren 001102 26 001103 26 Feststellanlagen Feststelleinrichtungen Offenhaltungen 001104 26 001105 26 Prfbuch ausgefllt und unterschrieben 001106 26 Abnahmeprfung Abnahmeprotokoll (autorisierte 001107 26 Fachkr„fte) 001108 26 mit Unterschrift und Firmenstempel 001109 26 Nachweis ber Fachfirma Zulassung fr das Produkt 001110 26 Anbringen eines Zulassungsschildes 001111 26 Beschreibung der Anlage Typ Fabrikat 001112 26 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung 001113 26 (Deutsches Institut fr Bautechnik) 001114 26 Allgemeines Bauaufsichtliches Prfzeugnis 001115 26 Montageanleitung Zeichnungen, Schaltplan 001116 26 Wartungsheft (wenn nicht im Prfbuch enthalten) 001117 26 001118 26 001119 26 001120 26 Automatische Tranlagen 001121 26 001122 26 Schiebetren Rundschiebetren, Schwingtren 001123 26 In der Regel nur fr Personenverkehr. 001124 26 001125 26 Unterlagen ber Service und Wartungsvertr„ge 001126 26 Prfbuch fr Kraftbet„tigte Tren 001127 26 Betriebsanleitung 001128 26 Abnahmeprfung mit Unterschrift und Firmenstempel 001129 26 Beschreibung der Anlage Typ Fabrikat 001130 26 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung 001131 26 (Deutsches Institut fr Bautechnik) (Brandschutz). 001132 26 Montageanleitung 001133 26 Wartungs- und Prf-Checkliste 001134 26 Anleitung bei St”rf„llen 001135 26 Zeichnungen, Detailzeichnungen 001136 26 Schaltpl„ne 001137 26 Ersatzteillisten 001138 26 Unterlagen Zusatzger„te 001139 26 Risikobeurteilung (Gef„hrdungsbeurteilung) 001140 26 CE- Konformit„tserkl„rung 001141 26 001142 26 Kraftbet„tigte Fenster, Tren und Tore 001143 26 001144 26 Unterlagen ber Service und Wartungsvertr„ge 001145 26 Prfbuch fr kraftbet„tigte Fenster, Tren und Tore 001146 26 Deckblatt, Datenblatt 001147 26 Betriebsanleitung, Benutzerinformation 001148 26 Abnahmeprfung mit Unterschrift und Firmenstempel 001149 26 Bescheinigung Inbetriebnahme 001150 26 Beschreibung der Anlage Typ, Fabrikat 001151 26 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung 001152 26 (Deutsches Institut fr Bautechnik 001153 26 -Brandschutzbereich) 001154 26 Gef„hrdungsbeurteilung 001155 26 Gef„hrdungsklasse Einstufung / Bewertung z.B. 001156 26 Kraftbetriebene Fenster 001157 26 Montageanleitung Wartungsanleitung, Bedienungsanleitung 001158 26 Prfanweisung WKP 001159 26 Anleitung bei St”rf„llen 001160 26 Technische Zeichnungen, Detailzeichnungen 001161 26 Ersatzteillisten 001162 26 Beschl„ge, Dichtungen 001163 26 CE- Konformit„tserkl„rung des Inverkehrbringer 001164 26 Unterlagen je nach Ausfhrung: Antrieb, Schaltleisten, 001165 26 Auswerteger„t Schaltleisten, 001166 26 Gummiprofile, Steuerung, Fangvorrichtung, 001167 26 Federbruchsicherrung, Tr”ffner 001168 26 Trschlieáer, Blitzleuchte / Rundumleuchte, Funk 001169 26 Sender / 001170 26 Empf„nger 001171 26 E-Schaltplan, Stckliste Elektrik/Elektronik 001172 26 (Bauteil, Type, Hersteller, Bestell-Nr.etc.) 001173 26 Prfprotokoll elektrische Anlagen, SPS-Steuerung, 001174 26 Datensicherung Programm, 001175 26 Technische Zeichnung 001176 26 Stckliste Mechanik 001177 26 (Bauteil, Type Hersteller, Bestell-Nr. etc.) 001178 26 Bei Hydraulikanlagen: HD- Schlauchleitungen 001179 26 (Kennzeichnung dieser) ,Stckliste: 001180 26 Nennweite, L„nge, Schraubverbindungen, Baujahr Schlauch 001181 26 (Herstellung max.vorletzes Quartal bei Einbau), 001182 26 Bescheinigung ™ltank- Auffangwanne nach WHGõ19, 001183 26 Sicherheitsdatenblatt Hydraulik”l 001184 26 Bei Pneumatik-Komponenten 001185 26 (Bauteil, Type Hersteller, Bestell-Nr. etc.) 001186 26 Unterlagen 001187 26 Druckbeh„lter 001188 26 Elektrische Ansteuerung BMA, BUS ist FM-GM 3 zust„ndig 001189 26 001190 1101 N Titel 001191 12Beschreibung Zargen und Trbl„tter fr 001192 12Trliste 001193 12 001194 20 001195 26 Stahlzarge als zweischalige Stahlumfassungszarge nach 001196 26 DIN 18111 zum nachtr„glichen Einbau montieren, einschl. 001197 26 Dichtungsprofile. 001198 26 001199 26 Rohbau”ffnung: entsprechend Trlisten-Positionen 001200 26 001201 26 Bodenaufbau: 2,5 bis 10 mm (PVC/Linoleum) 001202 26 15 bis 20 mm (Fliesen) in Sanit„rr„umen 001203 26 001204 26 Wanddicke: entsprechend Trlisten-Positionen 001205 26 Anschluss:Trockenbauwand 001206 26 Zargen-Blechdicke: 1,5 mm 001207 26 Zargenoberfl„chen: feuerverzinkt, elektrophorese 001208 26 grundiert 001209 26 lichtgrau 001210 26 Zargenform mit einfachem Trdichtungsfalz fr stumpf 001211 26 einschlagendes Holztrblatt 001212 26 001213 26 Spiegelmaá: 36/51 mm 001214 26 Falzmaá: 47 mm 001215 26 Bandaufnahme: 160 mm 001216 26 001217 26 In Einheitspreis sind Lieferung und Montage einschl. 001218 26 aller Nebenarbeiten enthalten. 001219 26 001220 26 Die Zargen sind vorab w„hrend der Bauphase zu 001221 26 montieren, 001222 26 die Trbl„tter die Trbl„tter zu einem sp„teren 001223 26 Zeitpunkt. 001224 26 001225 26 001226 26 Bauteile: Einzeltren in Sanit„rr„ume 001227 26 R-175 : (T - 0.14) 001228 26 R-173 : (T - 0.15) 001229 26 R-174 : (T - 0.16) 001230 26 001231 26 (siehe Grundrisseplan) 001232 20 001233 26 Stahlzarge als zweischalige Stahlumfassungszarge nach 001234 26 DIN 18111 zum nachtr„glichen Einbau montieren, einschl. 001235 26 Dichtungsprofile. 001236 26 001237 26 Rohbau”ffnung: entsprechend Trlisten-Positionen 001238 26 001239 26 Bodenaufbau: 2,5 bis 10 mm (PVC/Linoleum) 001240 26 15 bis 20 mm (Fliesen) in Sanit„rr„umen 001241 26 001242 26 Wanddicke: entsprechend Trlisten-Positionen 001243 26 Zargen-Blechdicke: 1,5 mm 001244 26 Zargenoberfl„chen: feuerverzinkt, 001245 26 elektrophorese grundiert lichtgrau 001246 26 Zargenform mit einfachem Trdichtungsfalz fr stumpf 001247 26 einschlagendes Holztrblatt 001248 26 001249 26 Spiegelmaá: 36/51 mm 001250 26 Falzmaá: 47 mm 001251 26 Bandaufnahme: 160 mm 001252 26 001253 26 Typ: verbreitert 001254 26 001255 26 In Einheitspreis sind Lieferung und Montage einschl. 001256 26 aller Nebenarbeiten enthalten. 001257 26 001258 26 Die Zargen sind vorab w„hrend der Bauphase zu 001259 26 montieren, 001260 26 die Trbl„tter zu einem sp„teren Zeitpunkt. 001261 26 001262 26 Bauteile: Einzeltren in Lagerr„umen mit Schallschutz 001263 26 001264 26 R-045.2 : (T - 1.02) 001265 26 R-045.3 : (T - 1.04) 001266 26 R-049.2 : (T - 1.17) 001267 26 R-062 : (T - 1.19) 001268 26 R-062.2 : (T - 1.22) , (T - 1.23) 001269 26 001270 26 001271 26 (siehe Grundrisseplan) 001272 20 001273 26 Stahlzarge als zweiteilige Stahlumfassungszarge nach 001274 26 DIN 18111 zum nachtr„glichen Einbau montieren, einschl. 001275 26 Dichtungsprofile und Holztrblatt als Komplett-Element. 001276 26 001277 26 Anforderung Feuerschutz nach DIN 18095: T 30 RS 001278 26 feuerhemmend, rauchdicht und selbstschlieáend 001279 26 Dichtung unten: mit unterem Anschlag 001280 26 Anforderung W„rmeschutz: keine 001281 26 Anforderung Nutzungskategorie DIN EN 1935: 001282 26 Gebrauchs-Klasse 3 001283 26 Anforderung Einbruchsicherheit: Klasse 5 001284 26 Rohbau”ffnung: entsprechend Trlisten-Positionen 001285 26 001286 26 Bodenaufbau: 2,5 bis 10 mm (PVC/Linoleum) 001287 26 15 bis 20 mm (Fliesen) in Sanit„rr„umen 001288 26 001289 26 Wanddicke: 150 mm 001290 26 Wandmaterial: Trockenbauwand 001291 26 Zargenoberfl„chen: grau grundiert 001292 26 001293 26 In Einheitspreis sind Lieferung und Montage einschl. 001294 26 aller Nebenarbeiten enthalten. 001295 26 001296 26 Die Zargen sind vorab w„hrend der Bauphase zu 001297 26 montieren, 001298 26 die Trbl„tter zu einem sp„teren Zeitpunkt. 001299 26 001300 26 Einbauort: 001301 26 001302 26 im UG 001303 26 001304 26 R-156 : (T - 0.6) , (T - 0.9) 001305 26 R-157 : (T - 0.23) 001306 26 R-160 : (T - 0.1) 001307 26 R-161 : (T - 0.2) 001308 26 001309 26 im EG 001310 26 001311 26 R-045.1 : (T - 1.01) 001312 26 R-046 : (T - 1.03) 001313 26 R-049.1 : (T - 1.06) 001314 26 001315 26 001316 26 001317 20 001318 26 Stahlzarge als zweiteilige Stahlumfassungszarge nach 001319 26 DIN 18111 zum nachtr„glichen Einbau montieren, einschl. 001320 26 Dichtungsprofile und Holztrblatt als Komplett-Element. 001321 26 001322 26 Anforderung Feuerschutz nach DIN 18095: 001323 26 rauchdicht und selbstschlieáend 001324 26 001325 26 Dichtung unten: mit unterem Anschlag 001326 26 Anforderung W„rmeschutz: keine 001327 26 Anforderung Nutzungskategorie DIN EN 1935: 001328 26 Gebrauchs-Klasse 3 001329 26 Anforderung Einbruchsicherheit: Klasse 5 001330 26 Rohbau”ffnung: entsprechend Trlisten-Positionen 001331 26 001332 26 Bodenaufbau: 2,5 bis 10 mm (PVC/Linoleum) 001333 26 15 bis 20 mm (Fliesen) in Sanit„rr„umen 001334 26 001335 26 Wanddicke: bis 280 mm 001336 26 Wandmaterial: Trockenbauwand/Mauerwerk/Beton 001337 26 Zargenoberfl„chen: grau grundiert 001338 26 001339 26 In Einheitspreis sind Lieferung und Montage einschl. 001340 26 aller Nebenarbeiten enthalten. 001341 26 001342 26 Die Zargen sind vorab w„hrend der Bauphase zu 001343 26 montieren, 001344 26 die Trbl„tter zu einem sp„teren Zeitpunkt. 001345 26 001346 26 001347 26 Einbauort: 001348 26 001349 26 im UG 001350 26 001351 26 R-156 : (T - 0.2) , (T - 0.6) , (T - 0.9) , 001352 26 R-161 : (T - 0.1) 001353 26 001354 26 im EG 001355 26 001356 26 R-045.1 : (T - 1.01) 001357 26 R-046 : (T - 1.03) 001358 26 R-049.1 : (T - 1.06) 001359 26 001360 26 001361 26 001362 20 001363 26 Lieferung und Einbau von Handausl”sertaster 001364 26 zu manuellen Ausl”sung von elektrisch steuerbaren 001365 26 Feststellvorichtungen. 001366 26 001367 26 Er wird in Turnahe 001368 26 montiert und ist in Rot mit "Tur / Tor schliesen" 001369 26 beschriftet. 001370 26 001371 26 Durch ein einmaliges kurzes Drucken kann die 001372 26 T30 Automatik-Schiebetur im Brandfall geschlossen 001373 26 werden. 001374 26 001375 20 001376 26 Bauseitig elektrischer Tr”ffner in die Trzargen 001377 26 liefern und einbauen. 001378 26 001379 26 Bauteil: im EG , 001380 26 001381 26 elektr. Riegelfalle in Zarge 12 V Gleichstrom fr 100% 001382 26 Einschaltdauer geeignet (fr Normalanforderung, nicht 001383 26 fr 001384 26 Feuerabschlsse). Elektroanschluss bauseits. 001385 26 001386 26 Einbauort: im EG - R-060 : (T - 1.15b) 001387 26 001388 26 entsprechend Trlisten-Positionen E-™ffner 001389 26 001390 20 001391 26 Bohrungen im Zargenoberteil bei 2-schaligen 001392 26 mehrteiligen 001393 26 Stahlzargen mit Stanzungen fr Schalter und Steckdosen. 001394 26 Durchmesser Bohrung: je 25 mm 001395 26 001396 26 Lage Bohrungen: ber dem 150 mm breiten K„mpfer 001397 26 001398 26 Anzahl Bohrungen: 001399 26 1 bis 2 Schalter-Stanzungen - 1 Bohrung 001400 26 3 bis 4 Schalter-Stanzungen - 2 Bohrungen 001401 26 5 Schalter-Stanzungen - 3 Bohrungen 001402 26 001403 20 001404 26 Einbau von Schlieáblechen aus Edelstahl an Tren mit 001405 26 E-™ffner. 001406 26 001407 20 001408 26 Vorrichtung der Zargen fr Elektro-Schlieábleche, als 001409 26 Zulage 001410 26 zur Hauptposition Zargen. 001411 26 001412 26 Einbauort: im EG R-060 : (T - 1.15b) 001413 26 001414 26 entsprechend Trlisten-Positionen E-™ffner 001415 26 001416 20 001417 26 Trblatt fr Stahlzarge liefern und montieren. 001418 26 Treinlage: nach Erfordernis fr 42 dB 001419 26 Trblattdicke: 40 mm 001420 26 Falzausfhrung: ohne, stumpfer Einschlag 001421 26 001422 26 Oberfl„che: HPL 0,8 mm Resopal Farbe 9402-60 Dazzling 001423 26 White oder nach Bemusterung 001424 26 001425 26 Kanten: Form Kante U111, Einleimer 001426 26 kunststoffbeschichtet 001427 26 lichtgrau 001428 26 001429 26 B„nder: Edelstahl 160 mm 001430 26 Bandaufnahme Stahlzarge: fr ungef„lzte Tren 001431 26 Schloss: Klasse 4 (Beh”rdenklasse), mit Edelstahlstulp 001432 26 Drcker: Edelstahl 001433 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001434 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001435 26 001436 26 001437 26 Einbauort: 001438 26 001439 26 im EG 001440 26 001441 26 R-045.2 : (T - 1.02) 001442 26 R-045.3 : (T - 1.04) 001443 26 R-061 : (T - 1.17) 001444 26 001445 26 001446 26 001447 26 001448 20 001449 26 Holztrblatt fr Stahlzarge liefern und montieren. 001450 26 Treinlage: R”hrenspanplatte 001451 26 Trblattdicke: 40 mm 001452 26 Falzausfhrung: ohne, stumpfer Einschlag 001453 26 Kanten: Form Kante U111, Einleimer 001454 26 kunststoffbeschichtet 001455 26 Farbe nach Angabe der Architekten 001456 26 B„nder: Edelstahl 160 mm 001457 26 Bandaufnahme Stahlzarge:fr ungef„lzte Tren 001458 26 Schloss: Klasse 4 (Beh”rdenklasse), mit Edelstahlstulp 001459 26 Drcker: Edelstahl 001460 26 001461 26 inkl.Lftungsgitter (mit Alu pulver Besichtung) 001462 26 001463 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001464 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001465 26 001466 26 Einbauort: WCs im UG 001467 26 001468 26 R-175 : (T - 0.14) 001469 26 R-173 : (T - 0.15) 001470 26 R-174 : (T - 0.16) 001471 26 001472 20 001473 26 Innentr T30 RS mit Stahlzarge als komplette, 001474 26 funktionsf„hige 001475 26 Einheit, einschl. Nachweis ber die Erfllung der 001476 26 Feuerwiderstandsklasse; Prfschild an Trblatt und 001477 26 Zarge. 001478 26 Innentren aus Holz, komplett liefern und montieren, in 001479 26 folgender Ausfhrung: 001480 26 001481 26 Massivholzkante, beidseitige 001482 26 Schloss- und Bandverst„rkungen, incl. PZ- 001483 26 Einsteckschloss und 001484 26 aller Nebenbauteile. Dreiseitig 001485 26 umlaufende PVC-Dichtung, unten mit 001486 26 Schallexdichtungsautomat. 001487 26 001488 26 Oberfl„che: 0,8mm Schichtstoffplatte, einfarbig / Dekor 001489 26 Einlage: Vollspanplatte 001490 26 Trblattdicke: ca. 40mm 001491 26 B„nder: 2 B„nder /160 oder gleichwertig 001492 26 001493 26 Die Innentren erhalten unterschiedliche farbige 001494 26 Oberfl„chen/Dekore. Insgesamt kommen ca. 2-3 Farben zur 001495 26 Ausfhrung. 001496 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001497 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001498 26 001499 26 001500 26 Einbauort: 001501 26 001502 26 im UG 001503 26 001504 26 R-156 : (T - 0.6) , (T - 0.9) 001505 26 R-157 : (T - 0.23) 001506 26 R-160 : (T - 0.1) 001507 26 R-161 : (T - 0.2) 001508 26 001509 26 im EG 001510 26 001511 26 R-045.1 : (T - 1.01) 001512 26 R-046 : (T - 1.03) 001513 26 R-049.1 : (T - 1.06) 001514 26 001515 26 001516 26 001517 20 001518 26 Innentr DS mit Stahlzarge,>32 dB R'w 001519 26 Innentren aus Holz, komplett liefern und montieren, 001520 26 in folgender Ausfhrung: 001521 26 001522 26 001523 26 Einheit, einschl. Nachweis ber die Erfllung der 001524 26 001525 26 Innentren aus Holz, komplett liefern und montieren, in 001526 26 folgender Ausfhrung: 001527 26 001528 26 Massivholzkante, beidseitige 001529 26 Schloss- und Bandverst„rkungen, incl. PZ- 001530 26 Einsteckschloss und 001531 26 aller Nebenbauteile. Dreiseitig 001532 26 umlaufende PVC-Dichtung, unten mit 001533 26 Schallexdichtungsautomat. 001534 26 001535 26 Oberfl„che: 0,8mm Schichtstoffplatte, einfarbig / Dekor 001536 26 Einlage: Vollspanplatte 001537 26 Trblattdicke: ca. 40mm 001538 26 B„nder: 2 B„nder /160mm oder gleichwertig 001539 26 001540 26 Die Innentren erhalten unterschiedliche farbige 001541 26 Oberfl„chen/Dekore. Insgesamt kommen ca. 2-3 Farben zur 001542 26 Ausfhrung. 001543 26 001544 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001545 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001546 26 001547 26 001548 26 001549 26 001550 26 Einbauort: 001551 26 001552 26 im UG 001553 26 001554 26 R-157 : (T - 0.8) 001555 26 R-169 : (T - 0.10) 001556 26 R-170 : (T - 0.11) 001557 26 R-171 : (T - 0.12) 001558 26 001559 26 001560 26 001561 20 001562 26 Holztr zweiflgelig, mit Stahlumfassungszarge, als 001563 26 Schallschutztr, Trblatt holzfurniert, Rahmenholz 001564 26 umlaufend, 001565 26 Sichtkante zum Deckfurnier passend, durchgehende 001566 26 Bandverst„rkungsleiste, Mittellage aus Sandwichplatte, 001567 26 Absperrung mit Hartplatte, dreiseitiger Doppelfalz, 001568 26 Nutausfr„sung, dreiseitig umlaufende Dichtung. 001569 26 001570 26 001571 26 Beschl„ge : Beh”rdengarnitur, LM-elox., fr 001572 26 mittelschweres 001573 26 Beh”rden-Einsteckschloss, 3-fach 001574 26 verst„rktes Trband, kugelgelagert. 001575 26 versenkten Griff 001576 26 Drckergarnitur in gesonderter 001577 26 Position. 001578 26 001579 26 Oberfl„che :matt, schutzlackiert 001580 26 Trblattdicke : ca 66 mm 001581 26 Schalld„mmwert :R'w =32 dB 001582 26 001583 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001584 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001585 26 001586 26 001587 26 Einbauort: 001588 26 001589 26 im EG 001590 26 001591 26 R-062 : (T - 1.19) 001592 26 R-062.2 : (T - 1.22) ; (T - 1.23) 001593 26 001594 26 001595 26 001596 20 001597 26 Vollglas Schiebetr in der Wand laufend, einflgelig, 001598 26 mit Zarge 001599 26 und Wandeinbausystem, inkl. Unterkonstruktion fr das 001600 26 Laufwerk und kompletter Beschlaggarnitur, Einlage 001601 26 001602 26 001603 26 Wanddicke : 150 mm (Trockenbauwand) 001604 26 Einbau”ffnung : 100 mm mittig in der Wand 001605 26 Beschl„ge : Zirkel-Riegel-Einsteckschloss mit 001606 26 Klappring 001607 26 001608 26 Griffe : Griffmuschel beidseits 001609 26 001610 26 Laufschiene : Alu-Profil mit Polyamid-Laufrollen, 001611 26 kugelgelagert und h”henjustierbar 001612 26 001613 26 Bodenfhrung : Fhrungszapfen 001614 26 001615 26 Material : wie Trblatt, 50 mm breiter Falz- und 001616 26 Zierbekleidung, vorgerichtet fr 001617 26 verdeckten Laufschienenbeschlag 001618 26 001619 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001620 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001621 26 001622 26 Einbauort : im EG 001623 26 001624 26 001625 26 Dieses Schiebetrelement ben”tigt keine Verkleidung. 001626 26 Der Schiebetrkasten ist fr alle am Markt befindlichen 001627 26 Standard-Holztrbl„tter vorgerichtet. 001628 26 001629 26 Bei Glastren werden zus„tzliche Glastrbeschl„ge 001630 26 erforderlich. 001631 26 001632 26 Die Montage erfolgt nach beigefgter Montageanleitung 001633 26 des 001634 26 Systemgebers. 001635 26 001636 26 Strukturaufbau im Durchgang aus durchgehend 001637 26 extrudierten 001638 26 und geschlossenen 001639 26 001640 26 Aluminiumprofilen zum fl„chenbndigen Anspachteln 001641 26 Schiebetrkasten fr die jeweilige Stocklichte 001642 26 gerichtet, kein 001643 26 Zuschnitt der Laufschiene erforderlich 001644 26 001645 26 Pr„zisions-Laufschiene aus eloxiertem Aluminium, 001646 26 nachtr„glich 001647 26 demontierbar durch Bajonettverschluss, 001648 26 erm”glicht nachtr„gliche Einstell- und 001649 26 Wartungsarbeiten nach 001650 26 Wandschluss ohne Revisionsklappen 001651 26 Beidseitig, auch vom Anschlussgewerk, einstellbare 001652 26 Fangstopper 001653 26 001654 26 Alle zur Montage erforderlichen Kleinteile wie 001655 26 Rollwagen mit gekapselten Stahlkugellagern, 001656 26 Fangstopper, 001657 26 estrichunabh„ngige Bodenfhrung,Beschlagteile sowie 001658 26 Schrauben sind im Lieferumfang enthalten. 001659 26 001660 26 001661 20 001662 26 modulare, kompakte Schiebetr-Automatik, mit nur 70 mm 001663 26 Antriebsh”he, 001664 26 extrem laufruhiges, gekapseltes Laufwerk, 001665 26 kurzschlussfestes 001666 26 Netzteil 001667 26 230 V AC, integrierter Hauptschalter, verschleiáarmer 001668 26 Hochleistungs- 001669 26 Gleichstrommotor, Steuerung: selbstlernend mit 001670 26 Fehlerselbsterkennung, 001671 26 automatische Anpassung der Offenhaltezeit an 001672 26 Frequentierung, 001673 26 dadurch optim. Begehkomfort, ™ffnungs- u. 001674 26 Schlieágeschwindigkeit einstellbar, 001675 26 001676 26 Reversierschaltung in AUF- und ZU-Richtung, mit Akku 001677 26 fr 001678 26 Notschlieáung bei Stromausfall, gerichtet fr den 001679 26 Anschluss an 001680 26 eine Brandmeldeanlage 001681 26 001682 26 Abdeckhaube im Slimdrive-Design, 7cm, stat. 001683 26 Kraftbegrenzung 001684 26 unter 001685 26 150N gem„á ZH 1/494 Abmessung des Antriebs: 1000x70x189 001686 26 mm. 001687 26 001688 26 2 Miniatur- Einweg-Sicherheitslichtschranken (2 001689 26 Sender, 2 001690 26 Empf„nger), 001691 26 001692 26 1 Displayprogrammschalter mit Folientastatur und 001693 26 7-Segment-Display: 001694 26 001695 26 Daueroffen, Automatikbetrieb, Ladenschluss, 001696 26 Nachtverriegelung, 001697 26 001698 26 Ansteuerelemente: 001699 26 auáen: (1) Radar 001700 26 innen: (1) Radar 001701 26 001702 26 Hinweis: Es ist eine unabh„ngige Stromversorgung 001703 26 (USV) vorzusehen um ein sicheres schlieáen bei 001704 26 Stromausfall zu Gew„hrleisten. 001705 26 001706 26 Elektroverkabelung bauseits durch Elektrofirma nach 001707 26 Kabelplan, 001708 26 des Herstellers 001709 26 001710 26 Montage und Inbetriebnahme durch Werksmonteure bzw. 001711 26 Servicepartner. 001712 26 001713 26 001714 20 001715 26 Schiebetr in der Wand laufend, zweiflgelig, mit 001716 26 Zarge und 001717 26 Wandeinbausystem, inkl. Unterkonstruktion fr das 001718 26 Laufwerk 001719 26 und kompletter Beschlaggarnitur, Einlage 001720 26 001721 26 Wanddicke : 150 mm (Trockenbauwand) 001722 26 Einbau”ffnung : 100 mm mittig in der Wand 001723 26 Beschl„ge : Zirkel-Riegel-Einsteckschloss mit 001724 26 Klappring 001725 26 Griffe : Griffmuschel beidseits 001726 26 Laufschiene : Alu-Profil mit Polyamid-Laufrollen, 001727 26 kugelgelagert und h”henjustierbar 001728 26 Bodenfhrung : Fhrungszapfen 001729 26 001730 26 Material : wie Trblatt, 50 mm breiter Falz- und 001731 26 Zierbekleidung, vorgerichtet fr 001732 26 verdeckten Laufschienenbeschlag 001733 26 001734 26 Rohbau-™ffnung B/H: entsprechend Trlisten-Positionen 001735 26 Trblattgr”áe: entsprechend Trlisten-Positionen 001736 26 001737 26 001738 26 Einbauort : im EG 001739 26 001740 26 001741 26 Dieses Schiebetrelement ben”tigt keine Verkleidung. 001742 26 Der Schiebetrkasten ist fr alle am Markt befindlichen 001743 26 Standard-Holztrbl„tter vorgerichtet. 001744 26 001745 26 Bei Glastren werden zus„tzliche Glastrbeschl„ge 001746 26 erforderlich. 001747 26 001748 26 Die Montage erfolgt nach beigefgter Montageanleitung 001749 26 des 001750 26 Systemgebers. 001751 26 001752 26 Strukturaufbau im Durchgang aus durchgehend 001753 26 extrudierten 001754 26 und geschlossenen 001755 26 001756 26 Aluminiumprofilen zum fl„chenbndigen Anspachteln 001757 26 Schiebetrkasten fr die jeweilige Stocklichte 001758 26 gerichtet, kein 001759 26 Zuschnitt der Laufschiene erforderlich 001760 26 001761 26 Pr„zisions-Laufschiene aus eloxiertem Aluminium, 001762 26 nachtr„glich 001763 26 demontierbar durch Bajonettverschluss, 001764 26 erm”glicht nachtr„gliche Einstell- und 001765 26 Wartungsarbeiten nach 001766 26 Wandschluss ohne Revisionsklappen 001767 26 Beidseitig, auch vom Anschlussgewerk, einstellbare 001768 26 Fangstopper 001769 26 001770 26 Alle zur Montage erforderlichen Kleinteile wie 001771 26 Rollwagen mit gekapselten Stahlkugellagern, 001772 26 Fangstopper, 001773 26 estrichunabh„ngige Bodenfhrung,Beschlagteile sowie 001774 26 Schrauben sind im Lieferumfang enthalten. 001775 26 001776 26 Schiebetr / Schiebetren fr 001777 26 001778 26 Trblattgr”áe:ca 959 mm x 2097 mm 001779 26 001780 26 Fr fertige Wandst„rke 15.0 cm 001781 26 001782 26 Trbl„ttengr”áe: ca. 995 mm x 2097 mm 001783 26 Einbauort: im EG Trlisten-Positionen 001784 20 001785 26 Feuerhemmende Ganzglastr T30-2-FSA 001786 26 T 30-Glastr geprft nach EN 1634-1, zugelassen 001787 26 nach DIN 4102 001788 26 001789 26 Zweiflgelige rahmenlose Glastr. Trblatt ca. 27 mm 001790 26 dick. 001791 26 001792 26 Eckzarge 1,5 mm dick mit 3-seitiger Dichtung und 001793 26 unterem Bodenwinkel. 001794 26 001795 26 Beschlagabdeckungen Edelstahl 1.4301, 240er Korn 001796 26 geschliffen. 001797 26 Zarge verzinkt und grundiert, Verkehrsweiá „hnlich 001798 26 RAL 9016. 001799 26 001800 26 Standard Glastrschloss mit Wechsel, Pz-gelocht nach 001801 26 DIN 18250. 001802 26 001803 26 2 Stck VN-Ganzglas-Feuerschutz-Trb„nder mit 001804 26 Edelstahlabdeckung. 001805 26 System mit Gleitschiene, nach DIN EN 1154. 001806 26 Edelstahlausfhrung auf Bandseite montiert. 001807 26 001808 26 Baurichtmaá (BxH mm): 1665 mm x 2135 mm 001809 26 Menge: 001810 26 001811 26 Liefern und nach Herstellervorschrift einbauen. 001812 26 001813 26 Zugelassener Gr”áenbereich: 001814 26 Bau-Richtmaáe 001815 26 1375 x 1750 mm bis 2500 x 2500 mm 001816 26 001817 26 Zarge Sonderausstattung: 001818 26 ( ) Blockzarge 001819 26 ( ) Eck.- mit Gegenzarge 001820 26 ( ) Umfassungszarge 001821 26 001822 26 Sonderausstattung: 001823 26 Beklebung auf dem Glas m”glich 001824 26 Trantrieb-Offenhaltung 001825 26 Bodendichtung absenkbar 001826 26 001827 26 Schl”sser: 001828 26 Glastrschloss mit Panikfunktion DIN EN 179/1125 001829 26 Edelstahl-Rundgriff-Feuerschutz-Drckergarnitur 001830 26 001831 20 001832 26 Obentrschlieáer an Brandschutztren T30 RS. 001833 26 001834 26 Obentrschlieáer , nach EN 1154, Gr”áe 1 - 4, mit 001835 26 Gleitschiene, Schlieákraft seitlich einstellbar, 001836 26 Schlieágeschwindigkeit, Endschlag und hydraulische 001837 26 ™ffnungsd„mpfung von vorne einstellbar, mit 001838 26 Klemmplatte fr 001839 26 Ganzglastren, Montage auf der Bandseite 001840 26 001841 26 Alternativ zur Gleitschiene: 001842 26 ( ) mit T-Stop-Gleitschiene, mit integrierter 001843 26 ™ffnungsbegrenzung 001844 26 001845 26 Farbton: nach Angabe der Architekten 001846 26 001847 20 001848 26 Obentrschlieáersystem, 230 V AC, fr die Montage an 001849 26 Feuer- 001850 26 und Rauchschutztren, nach EN 1158, Gr”áe 2 6 mit 001851 26 durchgehender Gleitschiene, 30 mm Bauh”he, mit in der 001852 26 Gleitschiene integrierter mechanischer 001853 26 Schlieáfolgeregelung 001854 26 und elektromechanischer Feststellung stufenlos von 80ø 001855 26 bis 001856 26 130ø auf exakten Punkt einstellbar nach EN 1155, 001857 26 variable 001858 26 Feststellkraft, Feststellposition berfahrbar, 001859 26 Vandalismusschutz 001860 26 gegen mutwillige Fehlbedienung der 001861 26 Schlieáfolgeregelung, 001862 26 Schlieáwirkung ab 180ø ™ffnungswinkel, mit integrierte 001863 26 Rauchschalterzentrale mit Alarmschwellennachfhrung, 001864 26 Verschmutzungsanzeige und Prftaste, von vorn 001865 26 einstellbare 001866 26 Schlieákraft nach EN 1154, Schlieágeschwindigkeit und 001867 26 Endschlag, mit regulierbarer ™ffnungsd„mpfung, mit 001868 26 optischer 001869 26 Gr”áenanzeige, Normalmontage auf Trblatt/Bandseite, 001870 26 mit 001871 26 Montageplatte 001872 26 001873 26 Bei Sturzh”he > 1 m werden 2 zus„tzliche Deckenmelder 001874 26 ben”tigt: 001875 26 001876 26 Rauchmelder, 24 V, mit 2-Draht ECwire Technologie, 001877 26 komplett mit Sockel, Farbe Weiá, geprft nach EN 54-7, 001878 26 integrierte Leitungsberwachung, DIN EN 14637 konform, 001879 26 anschlieábar an integrierte Rauchschalterzentrale 001880 26 001881 26 Schlieáerk”rper Gr”áe EN 3-5, mit sehr hohem 001882 26 Wirkungsgrad > 80 % fr barrierefreie Tren nach DIN 001883 26 18040, 001884 26 bis Flgelbreite 1.250 mm 001885 26 001886 26 Farbton: nach Angabe der Architekten 001887 26 001888 26 Zubeh”r: 001889 26 integrierte, weitestgehend unsichtbare flexible 001890 26 ™ffnungsbegrenzung fr E/R/ISM Gleitschienen, 001891 26 001892 26 001893 20 001894 26 Ausrstung einer Tranlage mit Obentrschlieáer. 001895 26 001896 26 Der obenliegende Trschlieáer ist fr einflgelige 001897 26 rechte und 001898 26 linke Anschlagtren und zur Montage an Feuer- und 001899 26 Rauchschutztren zugelassen 001900 26 001901 26 Mit Gleitschiene, Schlieákraft seitlich einstellbar, 001902 26 Schlieágeschwindigkeit, Endschlag und hydraulische 001903 26 ™ffnungsd„mpfung von vorne einstellbar, Normalmontage 001904 26 auf 001905 26 Trblatt/Bandseite, mit Montageplatte. 001906 26 001907 26 001908 26 Trlisten-Positionen (OTS in Spalte "Notiz") 001909 26 Einbauort-Bauteile: Einzeltren in WCs im UG 001910 26 001911 26 R-175 : (T - 0.14) 001912 26 R-173 : (T - 0.15) 001913 26 R-174 : (T - 0.16) 001914 26 001915 26 (siehe Grundrisseplan) 001916 26 001917 26 001918 20 001919 26 Anpassende Glasleisten fr Festverglasungen liefern und 001920 26 montieren. 001921 26 001922 26 Material: Aluminium, 001923 26 001924 26 Oberfl„che Edelstahloptik oder nach Angabe der 001925 26 Architekten 001926 26 001927 20 001928 26 Lftungsgitter (Alu-pulverbeschichtet) - WC Tren 001929 26 001930 26 Lftungsgitter im unteren Trteil von WCs-tr. 001931 26 Material:Aluminium 001932 26 Gr”áe: 100/200 mm 001933 26 001934 20 001935 26 Sichtschutzstreifen auf Glastren und verglasten 001936 26 Seitenteilen 001937 26 aus aufgeklebter Folie mit Design aus Streifen, 001938 26 Firmenlogo 001939 26 entsprechend Planvorlagen 001940 26 erfolgen bauseits und sind nicht in die Angebotspreise 001941 26 einzukalkulieren. 001942 26 001943 3101 001944 1102 N Titel 001945 12Positionen Innentren 001946 2102 1 NNN 00000001000Stk 001947 25Tr 1.01 Holz T30-RS 001948 26 EG 001949 26 Raum 045.1 Lager 001950 26 T-30 RS 001951 26 Holztrblatt, groáer GA 001952 26 Holz (834 / 2097) 001953 26 Stahlzarge 001954 26 001955 26 001956 26 b=0,885 m 001957 26 001958 26 RBM H”he ab OK RFB 001959 26 2,295 m 001960 26 001961 26 RBM H”he ab OK FFB 001962 26 2,135 m 001963 26 001964 26 Wandmaterial: TB 001965 26 Zargentyp: U 001966 26 Wanddicke: 150 mm 001967 26 Maulweite: 125 mm 001968 26 Anschlag: DIN L 001969 26 Drehrichtung: i 001970 26 Schlosstyp: PZ 001971 26 E-™ffner: -/- 001972 26 Drckergarnitur: DD 001973 26 001974 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 001975 26 001976 2102 2 NNN 00000001000Stk 001977 25Tr 1.02 Holz in Stahlzarge 001978 26 EG 001979 26 Raum 045.2 Lager 001980 26 Holztrblatt 001981 26 Stahlzarge 001982 26 Tr”ffung h = 2.80 m 001983 26 Schall-Ex 001984 26 001985 26 b=1,01 m 001986 26 001987 26 RBM H”he ab OK RFB 001988 26 2,960 m 001989 26 001990 26 RBM H”he ab OK FFB 001991 26 2,800 m 001992 26 001993 26 Wandmaterial: TB 001994 26 Zargentyp: U 001995 26 Wanddicke: 150 mm 001996 26 Maulweite: 125 mm 001997 26 Anschlag: DIN L 001998 26 Drehrichtung: a 001999 26 Schlosstyp: PZ 002000 26 E-™ffner: -/- 002001 26 Drckergarnitur: DD 002002 26 002003 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002004 26 002005 2102 3 NNN 00000001000Stk 002006 25Tr 1.03 Holz T-30 RS 002007 26 EG 002008 26 Raum 0.46 Treppenhaus / V. Raum 002009 26 T-30 RS 002010 26 Holztrblatt, groáer GA 002011 26 Holz (959 / 2097) 002012 26 OTS mit Feststellung 002013 26 Stahlzarge 002014 26 002015 26 b=1,01 m 002016 26 002017 26 RBM H”he ab OK RFB 002018 26 2,295 m 002019 26 002020 26 RBM H”he ab OK FFB 002021 26 2,135 m 002022 26 002023 26 Wandmaterial: TB 002024 26 Zargentyp: U 002025 26 Wanddicke: 150 mm 002026 26 Maulweite: 125 mm 002027 26 Anschlag: DIN L 002028 26 Drehrichtung: a 002029 26 Schlosstyp: PZ 002030 26 E-™ffner: -/- 002031 26 Drckergarnitur: DK (einseitig Knauf) 002032 26 002033 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002034 26 002035 2102 4 NNN 00000001000Stk 002036 25Tr 1.04 Holz in Stahlzarge 002037 26 EG 002038 26 Raum 0.45.3 Lager / Vortragsraum 002039 26 Holztrblatt 002040 26 Holz (959 / 2097) 002041 26 Stahlzarge 002042 26 Schall-Ex 002043 26 002044 26 b=1,01 m 002045 26 002046 26 RBM H”he ab OK RFB 002047 26 2,295 m 002048 26 002049 26 RBM H”he ab OK FFB 002050 26 2,135 m 002051 26 002052 26 Wandmaterial: TB 002053 26 Zargentyp: U 002054 26 Wanddicke: 150 mm 002055 26 Maulweite: 125 mm 002056 26 Anschlag: DIN L 002057 26 Drehrichtung: a 002058 26 Schlosstyp: PZ 002059 26 E-™ffner: -/- 002060 26 Drckergarnitur: DD 002061 26 002062 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002063 26 002064 2102 5 NNN 00000001000Stk 002065 25Tr 1.06 Holz T30-RS 002066 26 EG 002067 26 Raum 0.49.1 Flur / Ausstellungsraum 002068 26 T-30 RS 002069 26 Holztrblatt, groáer GA 002070 26 Holz (959 / 2097) 002071 26 Stahlzarge 002072 26 OTS 002073 26 002074 26 b=1,01 m 002075 26 002076 26 RBM H”he ab OK RFB 002077 26 2,295 m 002078 26 002079 26 RBM H”he ab OK FFB 002080 26 2,135 m 002081 26 002082 26 Wandmaterial: TB 002083 26 Zargentyp: U 002084 26 Wanddicke: 150 mm 002085 26 Maulweite: 113 mm 002086 26 Anschlag: DIN L 002087 26 Drehrichtung: i 002088 26 Schlosstyp: PZ 002089 26 E-™ffner: -/- 002090 26 Drckergarnitur: DK (einseitig Knauf) 002091 26 002092 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002093 26 002094 2102 6 NNN 00000001000Stk 002095 25Tr 1.15 T30-RS Holz / Glas, 2-flgelig 002096 26 EG 002097 26 Raum 0.49.2 Flur 002098 26 2-flgelige T-30 RS, Ganzglas in Holzflgel 002099 26 Stahlzarge 002100 26 OTS 002101 26 Schall-EX 002102 26 002103 26 b=1,66 m 002104 26 002105 26 RBM H”he ab OK RFB 002106 26 2,295 m 002107 26 002108 26 RBM H”he ab OK FFB 002109 26 2,135 m 002110 26 002111 26 Wandmaterial: MW 002112 26 Zargentyp: U 002113 26 Wanddicke: 400 mm 002114 26 Maulweite: 100 mm 002115 26 Anschlag: DIN L + R 002116 26 Drehrichtung: a 002117 26 Schlosstyp: PZ 002118 26 E-™ffner: -/- 002119 26 Drckergarnitur: DD 002120 26 002121 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002122 26 002123 2102 7 NNN 00000001000Stk 002124 25Tr 1.15b, Holz , 2-flgelig Schiebetr T30-RS 002125 26 EG 002126 26 Raum 0.62 Meetingraum 002127 26 Schiebetr, T-30 RS, 002128 26 2-flgelig in Holzflgel mit Offenhaltung 002129 26 (Schlieáung bei Ausl”sung der jeweiligen Brandmelder) 002130 26 mit Brand- / Rauchmelder 002131 26 inkl. Schienensystem und Fhrung 002132 26 Zargen-, Rahmenkosntruktion in Stahl 002133 26 002134 26 ™ffnungssmaá b= ca.2,00 m 002135 26 002136 26 RBM H”he ab OK RFB 002137 26 2,295 m 002138 26 002139 26 RBM H”he ab OK FFB 002140 26 2,135 m 002141 26 002142 26 Wandmaterial: TB 002143 26 Zargentyp: -/- 002144 26 Wanddicke: -/- 002145 26 Maulweite: -/- 002146 26 Anschlag: -/- 002147 26 Drehrichtung: -/- 002148 26 Schlosstyp: PZ 002149 26 E-™ffner: v/v 002150 26 Drckergarnitur: Edelstahlgriff beidseitig 002151 26 002152 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002153 26 002154 2102 8 NNN 00000001000Stk 002155 25Tr 1.17 Holz in Stahlzarge 002156 26 EG 002157 26 Raum 0.61 Meetingraum / Flur 002158 26 Holztrblatt 002159 26 Holz (959 / 2097) 002160 26 Stahlzarge 002161 26 Schall-Ex 002162 26 002163 26 b=1,01 m 002164 26 002165 26 RBM H”he ab OK RFB 002166 26 2,295 m 002167 26 002168 26 RBM H”he ab OK FFB 002169 26 2,135 m 002170 26 002171 26 Wandmaterial: TB 002172 26 Zargentyp: U 002173 26 Wanddicke: 150 mm 002174 26 Maulweite: 125 mm 002175 26 Anschlag: DIN L 002176 26 Drehrichtung: i 002177 26 Schlosstyp: PZ 002178 26 E-™ffner: -/- 002179 26 Drckergarnitur: DD 002180 26 002181 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002182 26 002183 2102 9 NNN 00000001000Stk 002184 25Tr 1.18 Holz / Glas, Schiebetr 002185 26 EG 002186 26 Raum 0.62 Vortragsraum / Flur 002187 26 Schiebetr, Ganzglas in Holzflgel 002188 26 inkl. Schienensystem und Fhrung 002189 26 Zargen-, Rahmenkosntruktion in Stahl 002190 26 002191 26 ™ffnungsmaá b=1,01 m 002192 26 002193 26 RBM H”he ab OK RFB 002194 26 2,295 m 002195 26 002196 26 RBM H”he ab OK FFB 002197 26 2,135 m 002198 26 002199 26 Wandmaterial: TB 002200 26 Zargentyp: -/- 002201 26 Wanddicke: -/- 002202 26 Maulweite: -/- 002203 26 Anschlag: -/- 002204 26 Drehrichtung: -/- 002205 26 Schlosstyp: PZ 002206 26 E-™ffner: -/- 002207 26 Drckergarnitur: Edelstahlgriff beidseitig 002208 26 002209 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002210 26 002211 2102 10 NNN 00000001000Stk 002212 25Tr 1.19 Holz in Stahlzarge, 2-flgelig 002213 26 EG 002214 26 Raum 0.62 Vortragsraum / Meetingraum 002215 26 2-flgelig, Holz 002216 26 Stahlzarge, versenkten Griff 002217 26 fr 180ø Stellung 002218 26 Schall-Ex 002219 26 002220 26 b=2,02 m 002221 26 002222 26 RBM H”he ab OK RFB 002223 26 2,295 m 002224 26 002225 26 RBM H”he ab OK FFB 002226 26 2,135 m 002227 26 002228 26 Wandmaterial: TB 002229 26 Zargentyp: U 002230 26 Wanddicke: 150 mm 002231 26 Maulweite: 125 mm 002232 26 Anschlag: DIN L + R 002233 26 Drehrichtung: i 002234 26 Schlosstyp: PZ 002235 26 E-™ffner: -/- 002236 26 Drckergarnitur: DD 002237 26 002238 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002239 26 002240 2102 11 NNN 00000001000Stk 002241 25Tr 1.22 Holz in Stahlzarge, 2-flgelig 002242 26 EG 002243 26 Raum 0.62.2 Vortragsraum 002244 26 2-flgelig, Holz 002245 26 2 x (709 / 2097) 002246 26 Stahlzarge 002247 26 2 x Schall-Ex 002248 26 002249 26 b=1,50 m 002250 26 002251 26 RBM H”he ab OK RFB 002252 26 2,295 m 002253 26 002254 26 RBM H”he ab OK FFB 002255 26 2,135 m 002256 26 002257 26 Wandmaterial: TB 002258 26 Zargentyp: U 002259 26 Wanddicke: 150 mm 002260 26 Maulweite: 125 mm 002261 26 Anschlag: DIN L + R 002262 26 Drehrichtung: a 002263 26 Schlosstyp: PZ 002264 26 E-™ffner: -/- 002265 26 Drckergarnitur: DD 002266 26 002267 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002268 26 002269 2102 12 NNN 00000001000Stk 002270 25Tr 1.23 Holz in Stahlzarge, 2-flgelig 002271 26 EG 002272 26 Raum 0.62.2 Vortragsraum 002273 26 2-flgelig, Holz 002274 26 2 x (709 / 2097) 002275 26 Stahlzarge 002276 26 2 x Schall-Ex 002277 26 002278 26 b=1,50 m 002279 26 002280 26 RBM H”he ab OK RFB 002281 26 2,295 m 002282 26 002283 26 RBM H”he ab OK FFB 002284 26 2,135 m 002285 26 002286 26 Wandmaterial: TB 002287 26 Zargentyp: U 002288 26 Wanddicke: 150 mm 002289 26 Maulweite: 125 mm 002290 26 Anschlag: DIN L + R 002291 26 Drehrichtung: a 002292 26 Schlosstyp: PZ 002293 26 E-™ffner: -/- 002294 26 Drckergarnitur: DD 002295 26 002296 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002297 26 002298 2102 13 NNN 00000001000Stk 002299 25Tr 0.1 Holz T30-RS 002300 26 UG 002301 26 Raum 181.B SAA-Raum 002302 26 T-30 RS 002303 26 Holztrblatt 002304 26 Holz (959 / 2097) 002305 26 Stahlzarge 002306 26 002307 26 b=1,01 m 002308 26 002309 26 RBM H”he ab OK RFB 002310 26 2,145 m 002311 26 002312 26 RBM H”he ab OK FFB 002313 26 2,135 m 002314 26 002315 26 Wandmaterial: TB 002316 26 Zargentyp: U 002317 26 Wanddicke: 150 mm 002318 26 Maulweite: 125 mm 002319 26 Anschlag: DIN R 002320 26 Drehrichtung: a 002321 26 Schlosstyp: PZ 002322 26 E-™ffner: -/- 002323 26 Drckergarnitur: DD 002324 26 002325 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002326 26 002327 2102 14 NNN 00000001000Stk 002328 25Tr 0.2 Holz T30-RS 002329 26 UG 002330 26 Raum 161 Treppenhaus 002331 26 T-30 RS 002332 26 Holztrblatt 002333 26 Holz (959 / 2097) 002334 26 Stahlzarge 002335 26 OTS mit Feststellung 002336 26 002337 26 b=1,01 m 002338 26 002339 26 RBM H”he ab OK RFB 002340 26 2,145 m 002341 26 002342 26 RBM H”he ab OK FFB 002343 26 2,135 m 002344 26 002345 26 Wandmaterial: TB 002346 26 Zargentyp: U 002347 26 Wanddicke: 150 mm 002348 26 Maulweite: 125 mm 002349 26 Anschlag: DIN R 002350 26 Drehrichtung: i 002351 26 Schlosstyp: PS 002352 26 E-™ffner: -/- 002353 26 Drckergarnitur: DD 002354 26 002355 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002356 26 002357 2102 15 NNN 00000001000Stk 002358 25Tr 0.6 Holz T30-RS 002359 26 UG 002360 26 Raum 165 Flur 002361 26 T-30 RS 002362 26 Holztrblatt 002363 26 Holz (834 / 2097), Sondermaá 002364 26 Stahlzarge 002365 26 OTS 002366 26 b=0,885 m 002367 26 002368 26 RBM H”he ab OK RFB 002369 26 2,145 m 002370 26 002371 26 RBM H”he ab OK FFB 002372 26 2,135 m 002373 26 002374 26 Wandmaterial: TB 002375 26 Zargentyp: U 002376 26 Wanddicke: 150 mm 002377 26 Maulweite: 125 mm 002378 26 Anschlag: DIN L 002379 26 Drehrichtung: i 002380 26 Schlosstyp: PZ 002381 26 E-™ffner: -/- 002382 26 Drckergarnitur: DD 002383 26 002384 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002385 26 002386 2102 16 NNN 00000001000Stk 002387 25Tr 0.8 Holz DS 002388 26 UG 002389 26 Raum 157 Medienraum 002390 26 DS 002391 26 Holztrblatt 002392 26 Holz (959 / 2097) 002393 26 Stahlzarge 002394 26 Schall-Ex 002395 26 002396 26 b=1,01 m 002397 26 002398 26 RBM H”he ab OK RFB 002399 26 2,145 m 002400 26 002401 26 RBM H”he ab OK FFB 002402 26 2,135 m 002403 26 002404 26 Wandmaterial: MW 002405 26 Zargentyp: U 002406 26 Wanddicke: 200 mm 002407 26 Maulweite: 175 mm 002408 26 Anschlag: DIN R 002409 26 Drehrichtung: i 002410 26 Schlosstyp: PZ 002411 26 E-™ffner: -/- 002412 26 Drckergarnitur: DD 002413 26 002414 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002415 26 002416 2102 17 NNN 00000001000Stk 002417 25Tr 0.9 Holz T30-RS 002418 26 UG 002419 26 Raum 156 Flur 002420 26 T-30 RS 002421 26 Holztrblatt 002422 26 Holz (959 / 2097) 002423 26 Stahlzarge 002424 26 002425 26 b=1,01 m 002426 26 002427 26 RBM H”he ab OK RFB 002428 26 2,145 m 002429 26 002430 26 RBM H”he ab OK FFB 002431 26 2,135 m 002432 26 002433 26 Wandmaterial: TB 002434 26 Zargentyp: U 002435 26 Wanddicke: 150 mm 002436 26 Maulweite: 125 mm 002437 26 Anschlag: DIN L 002438 26 Drehrichtung: i 002439 26 Schlosstyp: PZ 002440 26 E-™ffner: -/- 002441 26 Drckergarnitur: DK (einseitige Knauf) 002442 26 002443 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002444 26 002445 2102 18 NNN 00000001000Stk 002446 25Tr 0.10 Holz DS 002447 26 UG 002448 26 Raum 155 Flur / WC-Behinderte 002449 26 DS 002450 26 Holztrblatt 002451 26 Holz (959 / 2097) 002452 26 Stahlzarge 002453 26 OTS 002454 26 002455 26 b=1,01 m 002456 26 002457 26 RBM H”he ab OK RFB 002458 26 2,145 m 002459 26 002460 26 RBM H”he ab OK FFB 002461 26 2,135 m 002462 26 002463 26 Wandmaterial: MW 002464 26 Zargentyp: U 002465 26 Wanddicke: 288 mm 002466 26 Maulweite: 255 mm 002467 26 Anschlag: DIN R 002468 26 Drehrichtung: a 002469 26 Schlosstyp: PZ 002470 26 E-™ffner: -/- 002471 26 Drckergarnitur: DD 002472 26 002473 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002474 26 002475 2102 19 NNN 00000001000Stk 002476 25Tr 0.11 Holz DS 002477 26 UG 002478 26 Raum 170 Lager 002479 26 DS 002480 26 Holztrblatt 002481 26 Holz (959 / 2097) 002482 26 Stahlzarge 002483 26 002484 26 b=1,01 m 002485 26 002486 26 RBM H”he ab OK RFB 002487 26 2,145 m 002488 26 002489 26 RBM H”he ab OK FFB 002490 26 2,135 m 002491 26 002492 26 Wandmaterial: MW 002493 26 Zargentyp: U 002494 26 Wanddicke: 160 mm 002495 26 Maulweite: 135 mm 002496 26 Anschlag: DIN R 002497 26 Drehrichtung: i 002498 26 Schlosstyp: PZ 002499 26 E-™ffner: -/- 002500 26 Drckergarnitur: DD 002501 26 002502 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002503 26 002504 2102 20 NNN 00000001000Stk 002505 25Tr 0.12 Holz DS 002506 26 UG 002507 26 Raum 170 Flur 002508 26 DS 002509 26 Holztrblatt 002510 26 Holz (709 / 2097) 002511 26 Stahlzarge 002512 26 OTS 002513 26 002514 26 b=0,75 m 002515 26 002516 26 RBM H”he ab OK RFB 002517 26 2,305 m 002518 26 002519 26 RBM H”he ab OK FFB 002520 26 2,135 m 002521 26 002522 26 Wandmaterial: TB 002523 26 Zargentyp: U 002524 26 Wanddicke: 210 mm 002525 26 Maulweite: 135 mm 002526 26 Anschlag: DIN R 002527 26 Drehrichtung: i 002528 26 Schlosstyp: PZ 002529 26 E-™ffner: -/- 002530 26 Drckergarnitur: DD 002531 26 002532 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002533 26 002534 2102 21 NNN 00000001000Stk 002535 25Tr 0.14 Holz 002536 26 UG 002537 26 Raum 173 WC-Herren 002538 26 Holztrblatt 002539 26 Holz (834 / 2097) 002540 26 Stahlzarge 002541 26 OTS 002542 26 002543 26 b=0,885 m 002544 26 002545 26 RBM H”he ab OK RFB 002546 26 2,185 m 002547 26 002548 26 RBM H”he ab OK FFB 002549 26 2,135 m 002550 26 002551 26 Wandmaterial: TB 002552 26 Zargentyp: U 002553 26 Wanddicke: 125 mm 002554 26 Maulweite: 113 mm 002555 26 Anschlag: DIN R 002556 26 Drehrichtung: i 002557 26 Schlosstyp: PZ 002558 26 E-™ffner: -/- 002559 26 Drckergarnitur: DD 002560 26 002561 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002562 26 002563 2102 22 NNN 00000001000Stk 002564 25Tr 0.15 Holz 002565 26 UG 002566 26 Raum 155 WC-Kinder 002567 26 Holztrblatt 002568 26 Holz (709 / 2097) 002569 26 mit Glasauschnitt (Milchglas) ca. 0,40 x 0,40 m 002570 26 Stahlzarge 002571 26 OTS 002572 26 002573 26 b=0,75 m 002574 26 002575 26 RBM H”he ab OK RFB 002576 26 2,185 m 002577 26 002578 26 RBM H”he ab OK FFB 002579 26 2,135 m 002580 26 002581 26 Wandmaterial: TB 002582 26 Zargentyp: U 002583 26 Wanddicke: 125 mm 002584 26 Maulweite: 113 mm 002585 26 Anschlag: DIN L 002586 26 Drehrichtung: i 002587 26 Schlosstyp: WC-Garnitur, von auáen mit Dreikant 002588 26 o.Ž. ”ffenbar 002589 26 E-™ffner: -/- 002590 26 Drckergarnitur: DD 002591 26 002592 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002593 26 002594 2102 23 NNN 00000001000Stk 002595 25Tr 0.16 Holz 002596 26 UG 002597 26 Raum 173 WC-Damen 002598 26 Holztrblatt 002599 26 Holz (834 / 2097) 002600 26 Stahlzarge 002601 26 OTS 002602 26 002603 26 b=0,885 m 002604 26 002605 26 RBM H”he ab OK RFB 002606 26 2,185 m 002607 26 002608 26 RBM H”he ab OK FFB 002609 26 2,135 m 002610 26 002611 26 Wandmaterial: TB 002612 26 Zargentyp: U 002613 26 Wanddicke: 125 mm 002614 26 Maulweite: 113 mm 002615 26 Anschlag: DIN R 002616 26 Drehrichtung: i 002617 26 Schlosstyp: PZ 002618 26 E-™ffner: -/- 002619 26 Drckergarnitur: DD 002620 26 002621 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002622 26 002623 2102 24 NNN 00000001000Stk 002624 25Tr 0.17 Holz T30-RS 002625 26 UG 002626 26 Raum 155 Flur / Treppenhaus 002627 26 T-30 RS 002628 26 Holztrblatt 002629 26 Holz (959 / 2097), 002630 26 Stahlzarge 002631 26 002632 26 b=1,01 m 002633 26 002634 26 RBM H”he ab OK RFB 002635 26 2,145 m 002636 26 002637 26 RBM H”he ab OK FFB 002638 26 2,135 m 002639 26 002640 26 Wandmaterial: MW 002641 26 Zargentyp: U 002642 26 Wanddicke: 150 mm 002643 26 Maulweite: 125 mm 002644 26 Anschlag: DIN L 002645 26 Drehrichtung: i 002646 26 Schlosstyp: PZ 002647 26 E-™ffner: -/- 002648 26 Drckergarnitur: DD 002649 26 002650 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002651 26 002652 2102 25 NNN 00000001000Stk 002653 25Tr 0.23 Holz T30-RS 002654 26 UG 002655 26 Raum 154 Treppe / Medienraum 002656 26 T-30 RS 002657 26 Holztrblatt 002658 26 Holz ( / 2097), 002659 26 Stahlzarge 002660 26 002661 26 b=1,01m 002662 26 002663 26 RBM H”he ab OK RFB 002664 26 2,155 m 002665 26 002666 26 RBM H”he ab OK FFB 002667 26 2,135 m 002668 26 002669 26 Wandmaterial: MW 002670 26 Zargentyp: U 002671 26 Wanddicke: 150 mm 002672 26 Maulweite: 125 mm 002673 26 Anschlag: DIN L 002674 26 Drehrichtung: i 002675 26 Schlosstyp: PZ 002676 26 E-™ffner: -/- 002677 26 Drckergarnitur: DD 002678 26 002679 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002680 26 002681 2102 26 NNN 00000001000Stk 002682 25Schallex-Dichtung Tren 37dB, Profil Edelstahl, Mehrpreis 002683 26 Ausstattung von Ganzglastre mit absenkbarer 002684 26 Bodendichtung 002685 26 samt Einfassprofil aus Edelstahl. 002686 26 Schalld„mm-Maá Tre: mind. 37 dB 002687 26 002688 26 Einbauort: entsprechend Trlisten-Positionen 002689 26 Schallschutz 002690 26 (pink markiert) 002691 26 002692 2102 27 NNN 00000027000Stk 002693 25Trpuffer "Bumsinchen" 002694 26 Montage von Trpuffern "Bumsinchen" an W„nden. 002695 26 Typ: elastischer Kunststoff, weiá, rund, gew”lbt 002696 26 Montage: geklebt 002697 26 Untergrund: Dispersionsfarbanstrich 002698 26 002699 2102 28 NNN 00000001000Stk 002700 25Elektromechanische Schlossfalle 002701 26 Lieferung und Einbau elektromechanischer Schlossfallen 002702 26 in die 002703 26 Tranlagen. Elektroverkabelung und -Anschluss bauseits. 002704 26 002705 26 Bauteil:elektr. Riegelfalle in Zarge 002706 26 002707 26 002708 26 002709 2102 29 NNN 00000006000Stk 002710 25Beschilderung 002711 26 Kennzeichnung von WC-Tren mit Schildern. 002712 26 Material: Edelstahl 002713 26 Gr”áe: ca. 10 x 10 cm eckig oder d= 10 cm rund 002714 26 Kennzeichnung: Symbol Mann/Frau/Rollstuhl, gefr„st oder 002715 26 beschichtet 002716 26 002717 3102 002718 1103 N Titel 002719 12Verglasung 002720 12 002721 20 002722 26 Brandschutzverglasungen nach DIN 4102, Teil 13 002723 26 (1998-05), 002724 26 inkl. der eingesetzten Gl„ser, Halterungen, Dichtungen 002725 26 und 002726 26 Befestigungsmittel und ihrer umgebenden Bauteile 002727 26 mssen die 002728 26 Forderung der DIN 4102, Teil 2, "Brandverhalten von 002729 26 Baustoffen 002730 26 und Bauteilen; Bauteile - Begriffe, Anforderungen und 002731 26 Prfungen" erfllen und bauaufsichtlich zugelassen sein 002732 26 Der Ausschreibende sollte sich davon berzeugen, dass 002733 26 die 002734 26 angebotenen Fabrikate systemgeprft sind. 002735 26 Beim Auswechseln einzelner Brandschutzgl„ser ist 002736 26 darauf zu 002737 26 achten, dass die Forderungen der Systemprfung erhalten 002738 26 bleiben. 002739 26 Auáerdem ist die Kenntnis der DIN 4102, Teil 5, 002740 26 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen, 002741 26 Feuerschutzabschlsse, Abschlsse in Fahrschachtw„nden 002742 26 und 002743 26 gegen Feuer widerstandsf„hige Verglasungen" 002744 26 erforderlich. 002745 26 Beim Einsatz von Brandschutzverglasungen ist zu 002746 26 prfen, ob 002747 26 das einzusetzende Material vom Deutschen Institut fr 002748 26 Bautechnik zugelassen ist. Die im Zulassungsbescheid 002749 26 unter 002750 26 Punkt 1.2 aufgelisteten Hinweise sind bei der 002751 26 Ausschreibung zu 002752 26 beachten. 002753 26 002754 2103 1 NNN 00000003000Stk 002755 25Wandverglasung -"Brandschutz" F-30, mit Schallschutz im EG 002756 26 Wandverglasungen aus gekoppelten Elementen liefern und 002757 26 montieren, als Brandschutzverglasung, incl. aller 002758 26 Dichtungen, 002759 26 grundierter Klemmschiene und Senkschrauben. (St”áe ohne 002760 26 Profilkoppelungen) 002761 26 002762 26 Gr”áe B / H : ca. 1685 mm x 2080 mm 002763 26 ™ffnungsrohmaá : ca. 1785 mm x 2135 mm 002764 26 002765 26 Glasart: Einscheiben-Brandschutzverglasung F-30 002766 26 entsprechend Zulassung nach DIN 4102, 002767 26 Kanten geschliffen und poliert 002768 26 002769 26 Montage: oben und unten mit Dichtband in 002770 26 Trockenbau-Aussparung gesetzt, stumpf gestoáen 002771 26 nebeneinader. 002772 26 Oben und unten dauerelsatische Verfugung 002773 26 002774 26 Glasdicke: 32 mm 002775 26 Schalld„mm-Maá Rw: 44 dB 002776 26 002777 26 Einbauort: Vortragsraum 062.2 im EG . 002778 26 002779 26 Glasleisten: passend zur Fensterblatt-Oberfl„che 002780 26 inklusive liefern und montieren. 002781 26 002782 26 Material: Aluminium, Oberfl„che Edelstahloptik „hnlich 002783 26 Niro 002784 26 matt 002785 26 002786 26 002787 2103 2 NNN 00000001000Stk 002788 25Wandverglasung-"Brandschutz" F-90, mit Schallschutz im UG 002789 26 Wandverglasungen aus gekoppelten Elementen liefern und 002790 26 montieren, als Brandschutzverglasung, incl. aller 002791 26 Dichtungen, 002792 26 grundierter Klemmschiene und Senkschrauben. (St”áe ohne 002793 26 Profilkoppelungen) 002794 26 002795 26 Gr”áe B / H : ca. 850 mm x 2080 mm 002796 26 ™ffnungsrohmaá : ca. 950 mm x 2135 mm 002797 26 002798 26 Glasart: Einscheiben-Brandschutzverglasung F-90 002799 26 entsprechend Zulassung nach DIN 4102, 002800 26 Kanten geschliffen und poliert 002801 26 002802 26 Montage: oben und unten mit Dichtband in 002803 26 Mauerwerk-Aussparung gesetzt, stumpf gestoáen 002804 26 nebeneinader. 002805 26 Oben und unten dauerelsatische Verfugung 002806 26 002807 26 Glasdicke: = 50 mm 002808 26 Schalld„mm-Maá Rw: 41 dB 002809 26 002810 26 Einbauort: Medienraum 157 im UG . 002811 26 002812 26 Glasleisten: passend zur Fensterrblatt-Oberfl„che 002813 26 inklusive liefern und montieren. 002814 26 002815 26 Material: Aluminium, Oberfl„che Edelstahloptik „hnlich 002816 26 Niro 002817 26 matt 002818 26 002819 2103 3 NNN 00000001000Stk 002820 25Wandverglasung-"Brandschutz" F-90, mit Schallschutz im UG 002821 26 Wandverglasungen aus gekoppelten Elementen liefern und 002822 26 montieren, als Brandschutzverglasung, incl. aller 002823 26 Dichtungen, 002824 26 grundierter Klemmschiene und Senkschrauben. (St”áe ohne 002825 26 Profilkoppelungen) 002826 26 002827 26 Gr”áe B / H : ca. 890 mm x 1960 mm 002828 26 ™ffnungsrohmaá : ca. 990 mm x 2010 mm 002829 26 002830 26 Glasart: Einscheiben-Brandschutzverglasung F-90 002831 26 entsprechend Zulassung nach DIN 4102, 002832 26 Kanten geschliffen und poliert 002833 26 002834 26 Montage: oben und unten mit Dichtband in 002835 26 Mauerwerk-Aussparung gesetzt, stumpf gestoáen 002836 26 nebeneinader. 002837 26 002838 26 Oben und unten dauerelsatische Verfugung 002839 26 002840 26 Glasdicke: = 50 mm 002841 26 Schalld„mm-Maá Rw: 41 dB 002842 26 002843 26 Einbauort: Medienraum 157 im UG . 002844 26 002845 26 Glasleisten: passend zur Fensterrblatt-Oberfl„che 002846 26 inklusive liefern und montieren. 002847 26 002848 26 Material: Aluminium, Oberfl„che Edelstahloptik „hnlich 002849 26 Niro 002850 26 matt 002851 26 002852 3103 002853 1104 N Titel 002854 12Sonstige Leistungen 002855 2104 1 NNN 00000001000Stk 002856 25Demontage Tr 002857 26 Demontage und Entsorgung Stahlrahmentr 002858 26 (inkl. Demontage und Entsorgung Stahlzarge) 002859 26 002860 26 Entsorgung in bauseits gestellte Container. 002861 26 Materialtrennung ist zu beachten. 002862 26 002863 26 Maáe: 1010 x 2135 mm 002864 26 002865 26 Bauort: im UG / R -155 002866 26 002867 26 Bauelement: Tr 0.17 002868 26 002869 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002870 26 002871 26 002872 2104 2 NNN 00000001000Stk 002873 25 Demontage Tr 002874 26 Demontage und Entsorgung Holzrahmentr 002875 26 (inkl. Demontage und Entsorgung Holzzarge) 002876 26 002877 26 Entsorgung in bauseits gestellte Container. 002878 26 Materialtrennung ist zu beachten. 002879 26 002880 26 Maáe: 875 x 2135 mm 002881 26 002882 26 Bauort: im UG / R -165 002883 26 002884 26 Bauelement: Tr 0.6b 002885 26 002886 26 Bezeichungen / Abkrzungen gem„á Trliste 002887 26 002888 26 002889 3104 002890 1105 N Titel 002891 12Stundens„tze 002892 20 002893 26 Stundelohnarbeiten auf Nachweis 002894 26 002895 26 Vorbemerkungen: Fr Stundenlohnarbeiten gelten die 002896 26 Ausfhrungen der "Zus„tzlichen Vertragsbedingungen" 002897 26 (ZVB) 002898 26 des KarlsruherInstituts fr 002899 26 Technologie.Stundenlohnzettel 002900 26 mssen eindeutig erkennen lassen:Vor- und Zunamen Beruf 002901 26 Lohngruppe lt. Tarif Arbeitsleistung nach Zeit, Ort 002902 26 und Dauer 002903 26 Verbrauch an BaustoffenBenutzung von Maschinen mit 002904 26 genauer 002905 26 Leistungsangaben nach Zeit, Ort und Dauer.Die vom 002906 26 Auftraggeber oder seinem Bevollm„chtigten 002907 26 unterschriebenen 002908 26 Stundenzettel mssen fr jeden Kalendertag getrennt 002909 26 ausgestellt sein und sind in der Regel t„glich der 002910 26 Bauleitung in 002911 26 doppelter Fertigung zur Anerkennung vorzulegen. Bei den 002912 26 angebotenen Stundenverrechnungss„tzen handelt es sich 002913 26 um 002914 26 Baustellenl”hne nach VOB/B Paragraph 15 bzw. 002915 26 VOL/BParagraph 16 einschlieálich Unternehmerzuschlag, 002916 26 Sozialkassenbeitrag, Verm”gensbildung, Lohnnebenkosten 002917 26 usw. Die Lohnnebenkosten beinhalten auch die Ausl”sung 002918 26 und 002919 26 die Kosten und Zeiten fr An- und Abreise der auf der 002920 26 Baustellebesch„ftigten Arbeitnehmer .Fr evtl. 002921 26 erforderliche 002922 26 Arbeiten, die nicht im Leistungsverzeichnis erfasst 002923 26 sind und nur 002924 26 auf ausdrckliche Anweisung und gegen Nachweis zur 002925 26 Ausfhrung kommen, werden verrechnet fr: 002926 2105 1 NNN 00000005000h 002927 25Stundensatz Facharbeiter, Stahlbau 002928 26 Facharbeiter 002929 26 002930 2105 2 NNN 00000005000h 002931 25Stundensatz Helfer, Stahlbau 002932 26 Helfer 002933 3105 002934 99 1900 00036002935